Die graphischen Künste

Kooperationsprojekt zur Förderung der graphischen Künste in Forschung und Lehre

Seit dem Frühjahrssemester 2011 arbeiten die Graphische Sammlung der ETH Zürich und der Lehrstuhl für Kunstgeschichte der Neuzeit der UZH zusammen, um die graphischen Künste in Forschung und Lehre zu fördern. Die auf fünf Jahre ausgelegte Initiative umfasst Lehrveranstaltungen und Vortragsreihen und wird von privaten Sponsoren getragen.

Lehrveranstaltungen

Vortragsreihen

Kontakt