Kunstgeschichte (HF/NF)

1. Studienziele und späterer Tätigkeitsbereich

Bachelor: Die Kunstgeschichte befasst sich mit Kunstwerken und ihrer Geschichte von der frühchristlichen Zeit bis zur Gegenwart. In Gattungen wie Malerei, Architektur, Plastik, Kunstgewerbe, Design, Fotografie und neueren Me­dien vermittelt das Studium profunde Sach- und Objektkenntnisse sowie die Entwicklung wissenschaftlicher Fragestellungen. Im Weiteren werden theoretisches und methodologisches Wissen sowie Kenntnisse über histo­rische Fakten und Prozesse vermittelt, damit Kunstwerke in ihrer komplexen ästhetischen, kultischen, histo­rischen, politischen, ökonomischen sowie kultur- und sozialgeschichtlichen Bedeutung und Funktion erschlos­sen werden können. Der Bachelorabschluss im Hauptfachprogramm qualifiziert für Berufe insbesondere in Museen (Archiv, Pädagogik, Öffentlichkeitsarbeit), in Kunsthandlungen (Galerien, Auktionshäuser), im Journa­lismus (Presse, Radio, Fernsehen), im Verlagswesen und in der Tourismusbranche. Darüber hinaus ist er Voraus­setzung für die akademische Weiterqualifikation.

Master: Das Master-Studienprogramm befasst sich mit Kunstwerken und ihrer Geschichte von der frühchristlichen Zeit in Europa bis in die globalisierte Gegenwart. Es baut auf dem Bachelorstudium auf und erweitert die wissenschaftlichen Kompetenzen. Die Studierenden setzen Schwerpunkte, ohne dabei die fachliche Vielseitigkeit zu vernachlässigen. Zu den Zielen zählen neben einer Vertiefung der wissenschaftlichen Ausbildung sowie einem breiten Sach- und Objektwissen präzise Kenntnisse historischer Voraussetzungen, damit Kunstwerke in ihrer komplexen ästhetischen, kultischen, historischen, ökonomischen sowie kultur- und sozialgeschichtlichen Bedeutung und Funktion erschlossen werden können. Im Weiteren wird das selbständige Arbeiten in interdisziplinären Kontexten vermittelt und eingeübt. Ausserdem wird die methodologische Sicherheit und Vielseitigkeit geschult. Der Abschluss ermöglicht berufliche Tätigkeiten in Hochschulen, Museen, im Journalismus, Kunsthandel, Verlagswesen und in anderen Gebieten.

2. Voraussetzungen

Es darf keine endgültige Abweisung bzw. kein Ausschluss für dieses Studienprogramm vorliegen.

Master: Das Haupt- und Nebenfachprogramm Kunstgeschichte (90/75/30 ECTS Credits) ist konsekutiv: Voraussetzung für das Masterstudium ist ein abgeschlossenes Bachelorstudium im Studienprogramm Kunstgeschichte (mind. 60 ECTS Credits). Mit der Studienrichtung Kunstgeschichte, aber ohne ausreichende fachliche Kenntnisse oder Kompetenzen, kann eine Zulassung mit Auflagen erfolgen (RVO §8, Abs. 2).

3. Kombinationsmöglichkeit mit anderen Studienprogrammen

Kunstgeschichte im Bachelor Hauptfachprogramm & Nebenfachprogramm (120/90/60 ECTS Credits) sowie im Master Hauptfachprogramm & Nebenfachprogramm (90/75/30 ETCS Credits)  kann nicht mit dem Studienprogramm Kunstge­schichte kombiniert werden. Darüber hinaus bestehen keine Einschränkungen.

4. Gliederung

a) Studienphasen

Studienbeginn ist im Herbst- und im Frühjahrssemester. Es besteht keine Unterteilung in Studienphasen.

b) Teilfächer, Gebiete und Teilgebiete

Das Bachelorprogramm Kunstgeschichte umfasst die folgenden Teilgebiete:

     A: Kunstgeschichte des Mittelalters

     B: Kunstgeschichte der Neuzeit

     C: Kunstgeschichte der Moderne

     D: Kunstgeschichte der Gegenwart

Für das Masterprogramm besteht keine Unterteilung in Teilfächer, Gebiete und Teilgebiete.

5. Curriculum & 6. Studienordnung

Details siehe