Regula Crottet

lic. phil. Regula Crottet

Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Kunstdenkmäler-Inventarisation des Kantons Zürich

Kontak

Kanton Zürich, Baudirektion
Amt für Raumentwicklung
Abteilung Archäologie & Denkmalpflege
Kunstdenkmäler-Inventarisation
Stettbachstrasse 7
8600 Dübendorf
Tel.: 043 259 69 72
regula.crottet@uzh.ch

Lebenslauf

Seit November 2008: Wiss. Mitarbeiterin im Projekt «Die Kunstdenkmäler des Kantons Zürich».

2010 – Juli 2016: Wiss. Mitarbeiterin der Firma IBID, Winterthur. Tätigkeit in den Bereichen baugeschichtliche Gutachten (Schutzabklärungen), Baudokumentationen und Inventarisation.

Mai – Okt. 2008: Praktikum bei der Denkmalpflege des Kantons Bern.

2001–2007: Studium der Kunstgeschichte und der Archäologie des Mittelmeerraums (Klassische Archäologie) an der Universität Bern und der Freien Universität Berlin. 2006–2007 Tutorin am Lehrstuhl für Architekturgeschichte und Denkmalpflege (Prof. Dr. Bernd Nicolai). Lizentiatsarbeit zum Thema «Das Volkshaus in Bern. Architektur als Gesamtkunstwerk».

2001: Matura am Kollegium Heilig Kreuz in Freiburg.


Publikationen

«… dem Zwecke und seiner Wichtigkeit voll entsprechend». Baugeschichte und Architektur der Klinik Breitenau. In: 125 Jahre Psychiatrische Klinik Breitenau Schaffhausen, 1891–2016, Schaffhauser Beiträge zur Geschichte (Bd. 89), 2018, S. 29–54.

Regula Crottet, Karl Grunder, Verena Rothenbühler. Die Kunstdenkmäler des Kantons Zürich. Neue Ausgabe Band VI. Die Stadt Zürich VI. Die Grossstadt Zürich 1860–1940. Bern 2016.

Christine Barraud Wiener, Regula Crottet, Karl Grunder, Verena Rothenbühler. Die Kunstdenkmäler des Kantons Zürich. Neue Ausgabe Band V. Die Stadt Zürich V. Die «Ausgemeinden» der Stadt Zürich bis 1860. Bern 2012.

 «Dreck und Eisen». Die Fassadengestaltung des Berner Volkshauses und ihre Rezeption. In: Kunst + Architektur in der Schweiz, 2009/1, S. 18–24.

Mehr Raum für Berns Geschichte – Das historische Museum erhält einen Erweiterungsbau. In: Heimat heute, 2008, S. 22–25.