Seraina Renz

Seraina Renz, Dr.

Ehemalige Wissenschaftliche Assistentin

Tel.: 044 634 56 13

Anschrift: Kunsthistorisches Institut, Rämistrasse 73, CH-8006 Zürich Büro: Rämistrasse 59, RAA G 05

seraina.renz@uzh.ch

Lehre an der UZH

HS 2019 Vorlesung: Triebkraft Industrialisierung: Kunst und Architektur der italienischen Moderne

HS 2018 Einführung in die Kunstgeschichte

FS 2018 BA-Seminar: Bodies of Sculpture - Bruce Nauman und die Entwicklung der Skulptur nach 1970

FS 2018 BA-Seminar: Auf freiem Feld - Ausstellungen und neue Kunstpraxis in Mittel- und Osteuropa 

FS 2017 Übung: Exkursion an die Documenta 14 in Kassel und Athen (zus. mit Charlotte Matter)

FS 2016 BA-Seminar: ‹Das Tier, das ich also bin› Mensch und Tier in der zeitgenössischen Kunst und Theorie

FS 2013 Proseminar: Performancekunst und Aktivismus: Politisches Handeln in der Kunst seit 1960

Lebenslauf

Ausbildung:

Dissertation «Kunst als Entscheidung. Performancekunst der siebziger Jahre am Studentischen Kulturzentrum Belgrad» an der Universität Zürich bei Philip Ursprung (Hauptbetreuer – ETH Zürich), Sebastian Egenhofer (Universität Wien) und Sylvia Sasse (Universität Zürich) (2009-2015)

Studium der Kunstgeschichte, Neueren Deutschen Literatur und Älteren Deutschen Literatur an der Universität Zürich (2001-2008)

Akademische Tätigkeiten:

Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für moderne und zeitgenössische Kunst (seit Feb 2016)

Dozentin an der Pädagogischen Hochschule Chur (Sep 2015 - Aug 2018)

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt «Conflicting Identities - Politics of Representation and Counterculture in Yugoslavia during the Cold War» an der ETH Zürich, Professur für Kunst- und Architekturgeschichte Prof. Dr. Philip Ursprung (Juni 2013 - Sep 2016); Forschung in Belgrad (Serbien)

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Netzwerken:

Universität Innsbruck: Doktorandin im interdisziplinären Kolleg «Arts & Politics» (Jan-Mai 2013)

Akademie der Bildenden Künste Wien: Visiting Scholar bei Prof. Marina Gržinič (März 2011 - Feb 2012)

Universität Zürich: Doktoratsstudium im Doktoratsprogramm «Mediengeschichte der Künste» am Kunsthistorischen Institut (2009-2015)

Universität Zürich: Graduiertenkolleg Gender-Studies «Körper, Selbsttechnologien, Geschlecht: Entgrenzungen und Begrenzungen» (2008-2011)

Kuratorische Tätigkeiten:

Bern, Kunstmuseum und Dampfzentrale, Ko-Kuratorin der «République Géniale» (17. Aug – 11. Nov 2018), mit Anneli Binder, Kathleen Bühler, Valerian Maly, Sarah Merten, Paula Sansano und Roger Ziegler
Rezensionen: Aargauer Zeitung Journal 21

Bern, Kunstmuseum, Kuratorin der Ausstellung «Terry Fox. Elemental Gestures» (10. März - 5. Juni 2017), mit Valerian Maly
Rezension: Welt

Bern, Stadtgalerie, Ko-Kuratorin der Ausstellung «_mirror» im Rahmen von «Bone 16, Festival für Aktionskunst in Bern» (3.-7. Dez 2013), mit Valerian Maly
Rezension: terpentin.org

Kuratorische Assistentin der Burger Collection, Hong Kong, Ausstellung «Conflicting Tales: Subjectivity (Quadrilogy, Part 1)» in Berlin 5. September – 13. Dezember 2009, unter der Leitung von Daniel Kurjakovic

Stipendien und Drittmittel

Schweizerischer Nationalfonds, Publikationsbeitrag für die Veröffentlichung der Dissertation (2018)

Hauptstadtkultur (2017), Förderung der «République Géniale», mit Anneli Binder, Valerian Maly, Roger Ziegler und Paula Sansano

Schweizerischer Nationalfonds, Stipendium für angehende Forschende (März 2011-Feb 2012)

«Hans und Renée Müller-Meylan Stiftung» Basel (2010 und 2011)

Publikationen

Monografie:

Kunst als Entscheidung. Performance- und Konzeptkunst der 1970er Jahre am Studentischen Kulturzentrum Belgrad, München: edition metzel, 2018.

Aufsätze:

«‹They Are the Strangest Creatures› Terry Fox und die Tiere», in: ‹The eye Is not the only glass that burns the mind›. Terry Fox, die Schweiz und ‹anderwo›, hrsg. von Michael Glasmeier und Carsten Seiffarth, Leipzig: Spector Books, 2018, S. 95-107; engl. Ausgabe: S. 95-106.

«Umetnik* – institutionalisiert*», in: UMETNIK*. Fusnote 2012-2017, hrsg. von UMETNIK*, Wien, 2018, S. 12-25; serbische Übersetzung: S. 154-159.

«Im Blick des Tieres. Adorno und Derrida zur Tierfrage», in: Kritische Berichte, Nr. 2, 2017, S. 55-64 (mit Demian Berger).

«‘Art and Revolution’ – The Student Cultural Center in Belgrade as a Place between Affirmation and Critique», in: Mythmaking Eastern Europe:Art in Response, ed. by Mateusz Kapustka, in: kunsttexte.de/ostblick, Nr. 3, 2014 (13 pages), https://edoc.hu-berlin.de/handle/18452/8216

«Handeln im Kontext. Politisches Denken in der Gegenwartskunst in Belgrad», in: kunsttexte.de/ostblick, Nr. 1, 2013 (16 Seiten), https://edoc.hu-berlin.de/handle/18452/8193

«Körper – Grenzen – Materialität. Die Politik der (post-)jugoslawischen Kunst von Marina Gržinić /Aina Šmid und Milica Tomić / Grupa Spomenik», in: figurationen, hrsg. v. Therese Frey Steffen, Bd. 12, Nr. 2, 2011, S. 43-60.

«Blut und Honig? – Die Rezeption jugoslawischer Kunst seit der Neo-Avantgarde im Westen» in: Paradigmenwechsel. Ost- und Mitteleuropa im 20. Jahrhundert. Kunstgeschichte im Wandel der politischen Verhältnisse, hrsg. v. Peter Bogner, Wien: Bucher, 2011, S. 104-109.

Rezensionen:

«Arbeit an der Sprache. Poesie und Performance in Mittelosteuropa», in: Kunstchronik, Bd. 72, Nr. 9/10, 2019, S. 486-489 (im Erscheinen).

Tagungsbericht: Jenseits des Illustrativen. Visuelle Medien und Strategien politischer Kommunikation, 11.04.2013 – 12.04.2013 Innsbruck, in: H-Soz-Kult, 18.06.2013, www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-4861

51. Oktobarski Salon. Noć nam prija... (51st October Salon. The Night Pleases Us...), Kulturni Centar Beograda (Cultural Centre of Belgrade), kuratiert von Johan Pousette and Celia Prado, ehemalige Militärakademie Belgrad, 8.10. – 21.11. 2010, rez. von Seraina Renz, in: kunsttexte.de/ostblick, 2011.1 (7 Seiten), https://edoc.hu-berlin.de/handle/18452/8167

Kürzere Texte:

«Glas schneiden. Do not cross - Performance von Sanja Latinović», in: Blog République Géniale, 2.11.2018.

«Pogled ogledala» [Der Blick des Spiegels], in: Ja nisam ja [Ich bin nicht ich], Ausst.-Kat. Instituto Cervantes de Belgrado, 2016 (mit Irena Marjanović Cvetković).

«Geometrija grada», Ausst.-Kat. Univerzitetska biblioteka Svetozar Marković, 2014 (mit Irena Marjanović Cvetković).

«From Ventriloquism to Ontological Difference. Conversations about the Relationship between Art and Discourse» / «Bauchrednerei und ontologische Differenz. Gespräche über das Verhältnis von Kunstwerk und Diskurs», in: Conflicting Tales. Subjectivity (Quadrilogy, Part 1), hrsg. v. Daniel Kurjakovic, Zürich: JRP Ringier, 2009, S. 62-72 bzw. 182-192 (mit Manuela Ammer, Berni Doessegger, Michael Gnehm, Daniel Kurjakovic, Catrin Misselhorn, Stefan Neuner, Beate Söntgen, Frédéric Wecker u. Giovanna Zapperi).

Redaktionen:
Conflicting Tales. Subjectivity (Quadrilogy, Part 1), hrsg. v. Daniel Kurjakovic, Zürich: JRP Ringier 2009.

Vorträge / Tagungen

Konzeption / Organisation von Tagungen und Workshops

Zürich, Workshop «Marx' Gespenster in Film und Kunst der (ost)europäischen Gegenwart» (28.-29. Sept 2018), mit Matthias Meindl und Patricia Pfeifer

Bern, Symposium (23.-25. Aug 2018), «One meter above ground - climate and territory viewed from the perspective of République Géniale», mit Meret Arnold, Valerian Maly und Paula Sansano

Bern, Internationales Symposium (7. Dez 2013) «Driven by the Real – Performance in Ex­-Yugoslavia and Switzerland – Going along the Rupture Lines», Bone 16, Festival für Aktionskunst in Bern, mit Valerian Maly

Bijeljina (Bosnien-Herzegowina), (1.-15. Sept 2013), Workshop und Artist Residency der Stiftung Ambar, mit Milenko Lazić und Maya Minder

Zürich, 3. Internationale Sommerschule (4.-8. Juni 2012), «Modern Visions: Produktion und Prozess», Kunsthistorisches Institut, Universität Zürich, Leitung der Sektion «Produktion und Zeitlichkeit: Kunst im sozialistischen Kontext»

Zürich, 2. Internationale Sommerschule (13.-16. Sept 2010), «Um/Bruch», Kunsthistorisches Institut, Universität Zürich, Leitung der Sektion «Mediale Präsenz»

Zürich, Workshop mit Marina Gržinić, Künstlerin und Theoretikerin aus Ljbubljana (16. April 2010) im Rahmen des Graduiertenkollegs Gender-Studies zum Thema «Video and Politics in Socialist and Post-Socialist Yugoslavia»

Vorträge

St. Gallen, Sitterwerk, Tagung «Gestundete Zeit – 100 Jahre Hans Josephsohn», Vortrag «Josephsohns Reliefs. Erzählung in der Abstraktion» (21.-23.11.2019)

Wien, WienWoche, Open working group I KNOW I CARE, «Art/Work – Some reflections on contemporary Russian art under the post-socialist condition (Roman Osminkin, Chto delat, Voina group) » (7.6.2019)

Bern, Hochschule der Künste, Gastseminar bei Valerian Maly «Performance Art Context», Vortrag: «Die anthropologische Maschine – Grenzen und Grenzverwischungen zwischen Mensch und Tier in Kunst und Theorie» (23.5.2019)

Luzern, Universität, Gastseminar bei Prof. Dr. Marianne Sommer «Animal Studies: ‹Why look at Animals?› oder die Bilder, die wir uns von Tieren machen», Vortrag: «‹Two Diffused Parallel Lines› Mensch und Tier in der Installations- und Performancekunst der Gegenwart» (5.12.2018)

Zürich, ETH, Seminar Prof. Dr. Christian Schmid «Extended Urbanziation - ein Forschungsseminar», Gastvortrag «Industrialisierung und Urbanisierung in den Alpen», (16.11.2018), mit Thomas Kissling

Zürich, UZH, Vorlesung Prof. Dr. Bärbel Küster «Multiple Modernen und die Ungleichzeitigkeit des Zeitgenössischen», Gastvortrag «Multiple Modernen in Europa: Modernismus und sozialistischer Realismus in Mittel- und Osteuropa im Widerstreit» (24.4.2018)

Zürich, ETH, Vorlesung Dr. Nina Zschocke «Medien!», Gastvortrag «Medien der Immersion – Commensal (2017) von Lucien Castaing-Taylor und Véréna Paravel: eine Kritik» (9. Okt 2017)

Bern, internationales Symposium zu Terry Fox, «The Eye Is not the Only Glass that Burns the Mind», Kunstmuseum Bern (6. Mai 2017), Vortrag «‹A fish’s eye is always open, staring›. Terry Fox’ Auseinandersetzung mit dem Tier»

Linz, Katholische Privat-Universität, Workshop «(Post) Nature / Natur(T) Räume» (1.-2. Dez 2016), Vortrag «Adorno und Derrida. Das Mensch-Tier Verhältnis als Verhältnis des Menschen zu seiner Natur» (mit Demian Berger)

Basel, Schweizer Nachwuchsforum Bildforschung östliches Europa (3. Juni 2016): Vortrag «Praxis: Performancekunst der siebziger Jahre in
Belgrad zwischen Humanismus und Posthumanismus»

Wien, Universität für angewandte Kunst (14. März 2016): Vortrag «Zwischen Humanismus und Posthumanismus. Performancekunst im Belgrad der siebziger Jahre»

Belgrad, Sommerschule «Travelling Communiqué» (11. Juni 2014): Vortrag «The ‹Human in Yugoslav Philosophy and New Artistic Practices»

Konstanz, Slawistisches Forschungskolloquium (27. Mai 2014): Vortrag «Nach dem Humanismus. Performance- und Konzeptkunst am Studentischen Kulturzentrum Belgrad»

Berlin, Erstes Internationales Doktorandenforum Kunstgeschichte des östlichen Europas (9. Mai 2014): Vortrag «Performance- und Konzeptkunst in Belgrad 1970–1980»

Zürich, Gastvorlesung am Lehrstuhl Prof. Ursprung «The Walk» (11. April 2014)

Bern, Internationales Symposium «Driven by the Real – Performance in Ex­-Yugoslavia and Switzerland – Going along the Rupture Lines» (7. Dez 2013): Vortrag «Reality and the Real in Performance Art»

Zürich, Internationales Symposium «Mythmaking Eastern Europe: Art in Response» (18. Okt 2012): Vortrag «‹Art and Revolution› – The Student Cultural Center Belgrade as Place between Affirmation and Critique»

Zürich, 3. Internationale Sommerschule (4.-8. Juni 2012), «Modern Visions: Produktion und Prozess»; Leitung der Sektion 4 «Produktion und Zeitlichkeit: Kunst im sozialistischen Kontext»; Vortrag «Neue Kunstpraxis in Jugoslawien. Zwischen Schöpfertum und Produktion»

Zürich, Migros Museum für Gegenwartskunst (30. Juni 2011): Vortrag «Videokunst und das absurde Kalte Medium. Ein Vortrag über Emotion, Spektakel und das weibliche Subjekt in der Videokunst»

Ohrid (Mazedonien), Summer Colloquium «Dialectical Interdependencies of Theory and Practice in Feminism. Exploring the Issues of Gender, Transitions and the Balkans» (19.-30. Juni 2011): Vortrag «Ethnicity and Gender. Art and Political Activism»

Wien, Akademie der bildenden Künste, Vortrag «Art, Bodies, and Politics: Body Art in Yugoslavia and the Post-Yugoslavian Republics» (14. April 2011)

Zürich, 2. Internationale Sommerschule (13.-16. Sep 2010) «Um/Bruch»; Leitung der Sektion 4 «Mediale Präsenz – Zum Verhältnis von Präsenz und Medialität als Bruch»; Vortrag «Präsenz – Medium – Akusmatik. Zu Performance und Stimme in Milica Tomićs Werk»

Bern, «Erster Schweizerischer Kongress für Kunstgeschichte» (2.-4. Sep 2010): Vortrag «Medium – Körper – Materialität: Die Politik der Videokunst von Marina Gržinić und Aina Šmid»

Wien, Tagung des Verbandes Österreichischer Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker (5.-8. Nov 2009): «Paradigmenwechsel. Ost- und Mitteleuropa im 20. Jahrhundert. Kunstgeschichte im Wandel der politischen Verhältnisse». Vortrag «Vom Avancement der Verspätung – Die jugoslawische Neo-Avantgarde in der westlichen Kunstgeschichte»

Zürich, Schweizerisches Institut für Kunstwissenschaft (23. Mai 2009), Workshop Pro*Doc Art&Science (mit Beat Wyss, Michael Ann Holly und Keith Moxey), Vortrag: «Body Art in the Yugoslav Neo-Avantgarde»

Bern, Kunstmuseum (16. Mai 2009): Symposium «Tracey Emin: Subjekt und Medium». Vortrag «Tracey Emin. Subjektivitätskonzepte des Postfeminismus»

Weitere Aktivitäten

Wien, Depot, Buchpräsentation UMETNIK*: Footnotes 2012 – 2017, mit Filip Blagojević, Asija Ismailovski, Elke Krasny, Walter Seidl, UMETNIK*, Buchherausgeber (5.6.2019)

Zürich, ETH, Gastkritikerin Lehrstuhl Prof. Milica Topalović, BEOGRAD UNBUILT, Schlusskritiken (18.12.2018)

Zürich, Künstlerinnengespräch mit Cristina Lucas anlässlich des Workshops «Marx' Gespenster in Film und Kunst der (ost)europäischen Gegenwart» (28. Sept 2018), mit Patricia Pfeifer

Bern, Künstlergespräch mit Raša Todosijević anlässlich von «Bone 16» (14. Dez 2013)

Wien, Organisation und Durchführung einer performativen Kunsta(u)ktion, unter der Leitung von Imayna Caceres, EKOJ, Miriam Raggam und Joanna Wilk (20. Jan 2012)

Basel, Moderation (Chair) an der Tagung «Refraiming Gender – Refraiming Critique» (16.-17. Sept 2011)

Zürich, Kunstraum Walcheturm, «Euro-Latin Performance Project», Performance «Ein unmöglicher Vortrag» (10.-14. Nov 2010)

Berlin, Künstlergespräch mit Fernando Bryce im Rahmen der Ausstellung «Conflicting Tales» (3. Dez 2009)

Berlin, Künstlerinnengespräch mit Mathilde ter Heijne und Alexandra Tacke im Rahmen der Ausstellung «Conflicting Tales» (31. Okt 2009)