Publikationen

Reihenherausgeberschaft

 

  • Reihe Bild+Bild, Berlin: Reimer (bislang 4 Bde.) Gemeinsam mit Gerd Blum/Steffen Bogen/David Ganz

Monographien und Sammelbände

 

  • Metaphern sehen - Metaphern erleben/Seeing Metaphors - Experiencing Metaphors, Themenheft der Zeitschrift figurationen 1, 2017

  • Gemeinsam mit David Ganz (Hg.): Klappeffekte. Faltbare Bildträger in der Vormoderne, Berlin: Reimer 2016 (Bild+Bild, 4)

  • Gemeinsam mit Bernd Stiegler: Visuelle Kulturen/Visual Culture zur Einführung. Gyeonggi-do: Geulhangari Publishing 2015 (Koreanische Übersetzung)

  • Gemeinsam mit Klaus Sachs-Hombach/Bernd Stiegler (Hg.): Bildwissenschaft und Visual Culture. Bielefeld: Transcript 2014 (Reihe Basis-Scripte, Reader Kulturwissenschaften)

  • Gemeinsam mit Bernd Stiegler: Visuelle Kulturen/Visual Culture zur Einführung. Hamburg: Junius 2012

  • Gemeinsam mit Steffen Bogen/Gerd Blum/David Ganz (Hg.): Pendant Plus. Praktiken der Bildkombinatorik. Berlin: Reimer 2012 (= Bild+Bild, 2)

  • Gemeinsam mit David Ganz (Hg.): Kleider machen Bilder. Vormoderne Strategien vestimentärer Bildsprache. Berlin/Emsdetten: Edition Imorde 2012 (=Textile Studies, 4)

  • Das Triptychon als Metapher, Körper und Ort. Semantisierungen eines Bildträgers. München: Fink 2010

  • Gemeinsam mit Kristin Marek, Raphaèle Preisinger und Katrin Kärcher (Hg.): Bild und Körper im Mittelalter. München: Fink 2006 (2., korrigierte Auflage 2008)

Aufsätze

 

  • „The Importance of ‚Concealing‘ in Premodern Triptychs - How to Reconstruct Historical Understandings of a Medium“. In: Henriette Hofmann/Barbara Schellewald/Sophie Schweinfurth/Gerald Wildgruber (Hg.): Enthüllen und Verbergen in der Vormoderne/Revealing and Concealing in the Premodern Period, Paderborn: Fink (Reihe eikones) 2021, S. 279-305

  • „Metaphorisches Denken im Bild statt visual metaphor. Zum Nutzen kognitiver Metaphertheorie für die kunsthistorische Praxis“. In: Metaphorik.de. Internationales Journal zur Metaphorik in Sprache, Literatur, Medien 31 (2020), S. 67-115. metaphorik.de, Printausgabe: Hannover: Wehrhahn 2021

  • Verkündigungen auf Triptychonaußenseiten: Medienreflexion und performative Inszenierung eines Mysteriums. In: Alessandro Nova/Hana Gründler/Itay Sapir (Hg.): The Announcement: Annunciations and Beyond, Berlin: De Gruyter 2020, S. 89-112

  • „Die Erneuerung des Schmerzensmanns in der Druckgraphik des frühen 16. Jahrhunderts: Semantische Verdichtung zwischen erbaulicher Funktion und künstlerischem Selbstzweck“. In: Susanne Köbele/Claudio Notz (Hg.): Die Versuchung der schönen Form. Spannungen in ‚Erbauungs‘-Konzepten des Mittelalters, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2019 (Reihe Historische Semantik), S. 133-176

  • „Straßburg 1511: Hans Baldung Grien bedient Sammler“. In: Christian Kiening/Martina Stercken (Hg.): Medialität. Historische Konstellationen, Zürich: Chronos 2019, S. 257-268

  • „The Triptych and its Time Folds: Artistic Explorations around 1500“. In: Christian Kiening/Martina Stercken (Hg.): Temporality and Mediality in Late Medieval and Early Modern Culture, Turnhout: Brepols 2018 (Reihe Cursor Mundi), S. 41-73

  • „Einleitung“. In: Marius Rimmele (Hg.): Metaphern sehen - Metaphern erleben/Seeing Metaphors - Experiencing Metaphors. (= figurationen 1/2017), S. 7-18

    „Im Bann der ‚unbegrenzten Plastizität des menschlichen Geistes‘ – Ernst Gombrichs kognitives Metaphernkonzept“. In: Marius Rimmele (Hg.): Metaphern sehen - Metaphern erleben/Seeing Metaphors - Experiencing Metaphors. (= figurationen 1/2017), S. 103-128

    „Die Schlangen der Kleopatra. Dantes 'Contrapasso' und das Bildkonzept selbstverschuldeter Strafe im 15. und 16. Jahrhundert“. In: Wallraf-Richartz-Jahrbuch LXXVIII (2017), S. 123-159

  • „Transparenzen, variable Konstellationen, gefaltete Welten. Systematisierende Überlegungen zur medienspezifischen Gestaltung von dreiteiligen Klappbildern“. In: Marius Rimmele/David Ganz (Hg.): Klappeffekte. Faltbare Bildträger in der Vormoderne, Berlin 2016 (Bild+Bild, 4), S. 13-54

  • Gemeinsam mit David Ganz: „Forschungsgegenstand Klappeffekte. Über diesen Band“. In: Marius Rimmele/David Ganz (Hg.): Klappeffekte. Faltbare Bildträger in der Vormoderne, Berlin 2016 (Bild+Bild, 4), S. 7-12

  • „Das Heilige als medialer Effekt: Beobachtungen zu Quentin Massys‘ St. Annen-Triptychon (1509). In: Archiv für Mediengeschichte (2015): Medien des Heiligen, S. 85-96

    „Die Schreinmadonna. Medienfragen, Bedeutungsschichten und Funktionalität eines mittelalterlichen Bildwerks. In: Kristin Marek/Martin Schulz (Hg.): Kanon Kunstgeschichte. Einführung in Werke und Methoden. Bd. 1: Mittelalter. München: Fink 2015, S. 192-213

    „Memlings Mantelteilung. Der Marienmantel als Schwellenmotiv. In: Mateusz Kapustka (Hg.): Bild-Riss. Textile Öffnungen im ästhetischen Diskurs. Berlin/Emsdetten: Edition Imorde 2015 (= Textile Studies, 5), S. 101-126

    „Klappeffekte. Medienspezifika als künstlerische Herausforderung am Beispiel von Colijn de Coters Brüsseler Kreuzabnahme-Triptychon. In: Wallraf-Richartz-Jahrbuch LXXV (2014), S. 131-164

    „Das Prinzip Schrein. Aspekte medialer Auratisierung beim Triptychonv. In: Ulrich Johannes Beil/Cornelia Herberichs/Marcus Sandl (Hg.): Aura und Auratisierung. Mediologische Perspektiven im Anschluss an Walter Benjamin. Zürich: Chronos 2014, S. 201–225

    „Das Verhältnis genuin visueller und präexistierender Metaphorik als Herausforderung kunstwissenschaftlicher Begriffsbildung. In: Marie Lessing und Dorothee Wieser (Hg.): Zugänge zu Metaphern – Übergänge durch Metaphern. München: Fink 2013, S. 73-96

    Gemeinsam mit Gerd Blum, Steffen Bogen und David Ganz: „Pendant Plus. Zur Einführung in das Konzept des Bandes“. In: Steffen Bogen/Gerd Blum/David Ganz/Marius Rimmele (Hg.): Pendant Plus. Praktiken der Bildkombinatorik. Berlin: Reimer 2012 (= Bild+Bild, 2), S. 9-22

    „Triptychonflügel als Pendants? Vergleichendes Sehen und andächtiges Schauen in Rubens’ Rockox-Epitaph“. In: Steffen Bogen/Gerd Blum/David Ganz/Marius Rimmele (Hg.): Pendant Plus. Praktiken der Bildkombinatorik. Berlin: Reimer 2012 (= Bild+Bild, 2), S. 243-262

    „Der Körper des Bildes Gottes. Zur problematischen Materialität des religiösen Bildes im Mittelalter“. In: Marcel Finke und Mark Halawa (Hg.): Materialität und Bildlichkeit. Berlin: Kadmos 2012, S. 268-285

    „Textile Apotheosen. Zur subtilen Trennung zwischen historischer und allegorischer Sphäre in Rubens’ Medici-Zyklus“. In: David Ganz und Marius Rimmele (Hg.): Kleider machen Bilder. Vormoderne Strategien vestimentärer Bildsprache. Berlin/Emsdetten: Edition Imorde 2012 (= Textile Studies, 4), S. 139-158

    Gemeinsam mit David Ganz: „Bildspezifische Sinnstiftung von Kleidung in der Vormoderne. In: David Ganz und Marius Rimmele (Hg.): Kleider machen Bilder. Vormoderne Strategien vestimentärer Bildsprache. Berlin/Emsdetten: Edition Imorde 2012 (= Textile Studies, 4), S. 7-32

    „‚Metapher‘ als Metapher. Zur Relevanz eines übertragenen Begriffs in der Analyse figurativer Bilder“. In: kunsttexte.de, Nr. 1, 2011 (22 Seiten), www.kunsttexte.de.

    „Der verhängte Blick. Meister Franckes Hamburger Schmerzensmann und das Motiv des zweiten Vorhangs. In: David Ganz und Thomas Lentes (Hg.): Sehen und Sakralität in der Vormoderne. Berlin: Reimer 2011 (= KultBild, 4), S. 164-181

    „Geordnete Unordnung. Zur Bedeutungsstiftung in Zusammenstellungen der Arma Christi. In: David Ganz und Felix Thürlemann (Hg.): Das Bild im Plural, Berlin: Reimer 2010 (= Bild+Bild, 1), S. 219-242

    „Geronnene Riten. Zum komplexen Verhältnis zwischen kommentierenden Bildern und inszenierendem Träger am Beispiel der Staurothek von Stavelot (ca. 1157). In: Catrin Kost und Carsten Juwig (Hg.): Bilder in der Archäologie – eine Archäologie der Bilder? Münster: Waxmann 2010 (= Tübinger Archäologische Taschenbücher), S. 225-248

    „(Ver)Führung durch Scharniere. Zur Instrumentalisierung kleinformatiger Klappbilder in der Passionsmeditation. In: Christian Kiening/Carla Dauven-van Knippenberg/Cornelia Herberichs (Hg.): Medialität des Heils im späten Mittelalter. Zürich: Chronos 2009, S.111-130

    „Bildwissenschaften und Mittelalter. In: Bild und Politik. Jahrbuch der Guernica-Gesellschaft 10 (2008), (Schwerpunktthema: Bildwissenschaft und Visual Culture Studies in der Diskussion), S. 115-129

    „Verschlossene Gärten. Das spätmittelalterliche Triptychon als Ort fiktiver Orte. In: Inge Hinterwaldner u.a. (Hg.): Topologien der Bilder. München: Fink 2008, S. 261-280

    „Selbstreflexivität als historischer Ansatzpunkt. Ein Diskussionsbeitrag zur Rolle des Trägermediums. In: Ingeborg Reichle/Steffen Siegel/Achim Spelten (Hg.): Verwandte Bilder. Die Fragen der Bildwissenschaft. Berlin: Kadmos 2007, S. 15-32

    „Heilsleitern. Medien des Bildes und Medien zu Gott im Triptychon des Antonius van Tsgrooten (1507). In: Birgit Mersmann und Martin Schulz (Hg.): Kulturen des Bildes. München: Fink 2006, S. 203-221

    „Die Schreinmadonna: Bild – Körper – Matrix. In: Kristin Marek u.a. (Hg.): Bild und Körper im Mittelalter. München: Fink 2006, S. 39-58

    Gemeinsam mit Kristin Marek, Raphaèle Preisinger und Katrin Kärcher: „Bild und Körper im Mittelalter. Zur Einführung. In: Kristin Marek u.a. (Hg.): Bild und Körper im Mittelalter. München: Fink 2006, S. 9-20

Katalogbeiträge, Miszellen

 

  • Katalognummern 1-4, (Hendrick Goltzius: Die Geschichte der Ruth) und 10 (Agostino Carracci: Judith mit dem Haupt des Holofernes). In: Graphische Sammlung ETH, Susanne Pollack, Samuel Vitali (Hg.): Sich kreuzende Parallelen. Agostino Carracci – Hendrick Goltzius, Ausst. Kat. Graphische Sammlung ETH Zürich, 09.12.2020–14.03.2021, Petersberg 2020, S. 93-96, 103-105

  • Gemeinsam mit Steffen Bogen, Jürgen Stöhr und Felix Thürlemann: „Nicht in jedem Detail muss gleich der Teufel stecken: Ein neuer Blick in Giottos Wolken. In: Kunstchronik 65,3 (2012), S. 141-147

  • 11 Katalognummern zu venezianischer Kunst (Tizian, Johann Liss, Antonio Zanchi, Giovanni Antonio und Francesco Guardi, Antonio Canova) im Ausstellungskatalog: Venezianische Malerei von 1500 bis 1800. Kontur oder Kolorit? Ein Wettstreit schreibt Geschichte. (Ausstellung Städt. Museum Engen 2003). Hg. v. Michael Brunner und Andrea C. Theil. Engen 2003, S. 108f., 127, 133, 151, 174-181

Rezensionen

 

  • Elina Gertsman: Worlds Within. Opening the Medieval Shrine Madonna, Philadelphia, University Park, PA: The Pennsylvania State University Press 2015. In: sehepunkte 18 (2018), Nr. 10 [15.10.2018], URL: http://www.sehepunkte.de/2018/10/30083.html (15.11.2018)

  • Kunstmuseum Basel/Ariane Mensger (Hg.): Weibsbilder. Eros, Macht, Moral und Tod um 1500. Ausstellungskatalog, Kunstmuseum Basel, 07.10.2017-07.01.2018. Berlin/München: Deutscher Kunstverlag 2017. In: Journal für Kunstgeschichte 22, Heft 1 (2018), S. 53-55

  • Lisa H. Cooper and Andrea Denny-Brown (Hg.): The ‘Arma Christi’ in medieval and early modern material culture: with a critical edition of ‘O Vernicle’. Farnham u.a.: Ashgate 2014. In: Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters (Monumenta Germaniae Historica) (eingereicht, erscheint 2018)

  • Lynn F. Jacobs: Opening Doors. The Early Netherlandish Triptych Reinterpreted. Philadelphia, PA: University of Pennsylvania Press 2012. In: sehepunkte 14 (2014), Nr. 10 [15.10.2014], URL: http://www.sehepunkte.de/2014/10/22019.html (30.10.2014)
  • Torsten Hoffmann und Gabriele Rippl (Hg.): Bilder. Ein (neues) Leitmedium? Göttingen: Wallstein 2006. In: sehepunkte 9 (2009), Nr. 1 [15.01.2009], URL: http://www.sehepunkte.de/2009/01/12141.html (17.02.2014)

  • Klaus Sachs-Hombach (Hg.): Bildwissenschaft zwischen Reflexion und Anwendung. Köln: Halem 2005. In: sehepunkte 6 (2006), Nr. 10 [15.10.2006], URL: http://www.sehepunkte.de/2006/10/9451.html (17.02.2014)

  • Christian Kiening: Das andere Selbst. Figuren des Todes an der Schwelle zur Neuzeit. München: Fink 2003. In: sehepunkte 4 (2004), Nr. 1 [15.01.2004], URL: http://www.sehepunkte.de/2004/01/4667.html (17.02.2014)

  • Ariane Mensger: Jan Gossaert. Die niederländische Malerei zu Beginn der Neuzeit. Berlin: Reimer 2002. In: sehepunkte 3 (2003), Nr. 6 [5.06.2003], URL: http://www.sehepunkte.historicum.net/2003/06/1675.html (17.02.2014)

Sonstiges

  •  
  • Mitwirkung als Experte im frz. Dokumentarfilm „Vierge Ouvrante de Prusse/Preußische Schreinmadonna (Regisseur: Simon Backés), ausgestrahlt in der Reihe „Kunst und Mythos auf ARTE am 25.12.2010 und 11.01.2011