Bachelorstudienprogramme

Bachelorstudienprogramme am Kunsthistorischen Institut

Die Bachelorstudiengänge setzen sich aus einem Major-Studienprogramm und einem Minor-Studienprogramm zusammen. Der Major umfasst 120 ECTS Credits, der Minor 60 ECTS Credits. Kunstgeschichte ist als Major und Minor-Programm studierbar. Das Programm Kunstgeschichte Ostasiens wird als Minor angeboten.

Wenn Sie Ihr Studium im Studiengang im Herbstsemester 2019 (oder später) beginnen, gelten für Sie folgende Rechtsgrundlagen:

Rahmenverordnung für das Studium in den Bachelor- und Master-Studiengängen an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich  (RVO19) Link

sowie der Allgemeine Teil der Studienordnung für das Studium in den Bachelor- und Masterstudiengängen

Studienordnungen (STO) und Studienpläne

Studienordnungen und Studienpläne Bachelor

Dem Anhang zur Studienordnung (STO) entnehmen Sie die für das Bestehen des jeweiligen Programms relevanten Anforderungen. Die STO ist rechtsverbindlich. Der Studienplan bildet die Programmstruktur (Modulgruppen) der Studienprogramme ab und enthält die für den Abschluss relevanten Bestehnsvoraussetzungen.

Kunstgeschichte Major (STO)

Kunstgeschichte Minor (STO)

Kunstgeschichte Ostasiens Minor (STO)

Modulkataloge

Zu jedem Studienprogramm ist ein Modulkatalog publiziert. Dabei ist der Modulkatalog für das Major- bzw. Minor-Studienprogramm in der Regel identisch. 

In den Modulkatalogen sind die Modulgruppen der einzelnen Programme abgebildet. Ausserdem sind hier die die Pflicht- und Wahlpflichtmodule verbindlich beschrieben. Dem Modulkatalog kann u.a. der Lehrveranstaltungstyp, die Lehrform, der Leistungsnachweis sowie das Angebotsmuster der Module entnommen werden. Ausserdem ist beschrieben, wie viele Module pro Modulgruppe angeboten werden.

Auch über die Wahlmodule bietet der Modulkatalog einen Überblick.

Der Modulkatalog ist ein wichtiges Hilfsmittel bei der Studienplanungung. Neben der Studienordnung, dem Mustercurriculum und dem Vorlesungsverzeichnis hilft er bei der Planung des semesterweisen Planung des Studiums.

Modulkatalog Kunstgeschichte Bachelor Major 120

Modulkatalog Kunstgeschichte Bachelor Minor 60

Modulkatalog Kunstgeschichte Ostasiens Bachelor Minor 60

Studieneingangsphase

Die Studieneingangsphase der Bachelorstufe umfasst - unabhängig ob im Major oder im Minor - 15 ECTS Credits, die im ersten Semester (Herbstsemester) zu absolvieren sind. Die Studieneingangsphase in den Studienprogrammen Kunstgeschichte Major und Minor besteht aus den zwei Pflichtmodulen: 1. Vorlesung "Einführung in die Kunstgeschichte", 2. Seminar "Propädeutikum Kunstgeschichte". Das Seminar wird zusätzlich von einem Tutorium begleitet.

Herbstsemester 2019

Im HS19 werden die Vorlesung "Einführung in die Kunstgeschichte und das Semianr "Propädeutikum" angeboten. Das Seminar wird mit 5 Gruppen (Kursen) angeboten. Die Studierenden entscheiden sich bei der Buchung für eine Gruppe.

Vorlesung mit integrierter Übung:

Einführung Kunstgeschichte (640-002)

 

Propädeutikum Kunstgeschichte - Gruppe 1 (640-001)

Propädeutikum Kunstgeschichte - Gruppe 2 (640-001)

Propädeutikum Kunstgeschichte - Gruppe 3 (640-001)

Propädeutikum Kunstgeschichte - Gruppe 4  (640-001)

Propädeutikum Kunstgeschichte - Gruppe 5 (640-001)

 

Propädeutikum Kunstgeschichte - Tutorat - Gruppe 1 (640-001)

Propädeutikum Kunstgeschichte - Tutorat - Gruppe 2 (640-001)

Propädeutikum Kunstgeschichte - Tutorat - Gruppe 3 (640-001)

Propädeutikum Kunstgeschichte - Tutorat - Gruppe 4 (640-001)

Propädeutikum Kunstgeschichte - Tutorat - Gruppe 5 (640-001)

Mustercurricula

Die Mustercurricula sind - neben Studienordnung, Modulkatalog und Vorlesungsverzeichns - ein wichtiges Hilfsmittel bei der Studienplanung. Sie stellen einen exemplarischen Studienverlauf vor.

Mustercurriculum Kunstgeschichte Bachelor Major

Mustercurriculum Kunstgeschichte Bachelor Minor

Mustercurriculum Kunstgeschichte Ostasiens Minor

Bachelorarbeit

Modul Bachelorarbeit (15 ECTS Credits)

Das Bachelorstudienprogramm beinhaltet die Abfassung einer Bachelorarbeit. Die Bachelorarbeit dokumentiert die Befähigung der/des Studierenden zu einer selbständigen wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit einer Fragestellung der Kunstgeschichte. Es wird empfohlen, das Modul Bachelorarbeit gegen Ende des Studiums zu absolvieren. Die Bachelorarbeit darf von allen Lehrpersonen des KHIST betreut werden, die mindestens über einen mind. Master-Abschluss verfügen und während des Prüfungszeitraums an der UZH angestellt sind.

Das Thema der Arbeit wird in Absprache mit der Betreuerin/dem Betreuer von den Studierenden gewählt. Es wird empfohlen, das Thema der Bachelorarbeit rechtzeitig mit dem oder der Betreuer/in zu besprechen.

Die Bachelorarbeit ist eine eigenständige Arbeit, was mit der unterschriebenen und der Arbeit beigefügten Lauterkeitserklärung bestätigt wird. Die unterzeichnete Lauterkeitserklärung muss der Arbeit beiliegen. Bachelorarbeiten haben am KHIST eine Länge von 60‘000–100‘000 Zeichen (inkl. Leerzeichen und Anhängen). Die formalen Kriterien (Titelblatt, Gliederung, Schrift, Zeilenabstand etc.) richten sich nach den Vorgaben für Seminararbeiten Das Titelblatt enthält die Angaben: Bachelorarbeit zur Erlangung des akademischen Grades Bachelor of Arts, Titel der Arbeit, Name der Verfasserin/des Verfassers, Post- sowie E-Mail-Adresse an der UZH, Matrikelnummer, Name der Betreuerin/des Betreuers, Gesamtzeichenzahl und Datum der Einreichung.

Das einsemestrige Modul Bachelorarbeit wird mit 15 ECTS kreditiert und wird über das reguläre Buchungssystem gebucht. Es gelten die üblichen Modulbuchungsfristen. Nach Ablauf der Buchungsfrist werden Sie vom Studiendekanat per E-Mail (an Ihre UZH-Adresse) aufgefordert, sich auf der Webseite des Studiendekanats einzuloggen, um den vorläufigen Titel der Bachelorarbeit und den Namen Ihrer Betreuungsperson anzugeben. Bei Buchung des Moduls im HS ist der späteste verbindliche Abgabetermin der 1. Dezember. Bei Buchung im FS ist der späteste Abgabetermin der 1. Juni.

Weitere Informationen finden Sie Vorlesungsverzeichnis sowie im Modulkatalog.

Zusammenfassung:

- Abschlussarbeiten sind befristete Prüfungsleistungen: Die Fristen für die Übernahme und die spätestmögliche Abgabe der Arbeit sind für alle Studierenden einheitlich festgelegt.
- Die Modalitäten zur Erstreckung der Abgabefrist und Abmeldung vom Leistungsnachweis sind auf unserer Website des Studiendekanats publiziert und in der RVO und StO geregelt.

- Beachten Sie die Hinweise des Studiendekanats zum Abschluss des Studiums!

Bitte beachten Sie folgende Punkte:

- Die Bachelorarbeit ist ein einsemestriges Modul

- Die Studierenden und Betreuungspersonen einigen sich vor Übernahme der Bachelorarbeit auf das Thema der Qualifikationsarbeit

- Die Studierenden buchen die Abschlussarbeiten selbstständig über Modulbuchungssytem

- Es gelten folgende Abgabefristen:

Abgabe Bachelorarbeit bei Buchung im HS: 1. Dezember

Abgabe Bachelorarbeit bei Buchung im FS: 1. Juni

- Nach Abgabe der Bachelorarbeit haben die Betreuungspersonen sechs Wochen Zeit für die Lektüre, die Benotung und das Gutachten

Abschluss

Der Abschluss des Studiums ist fristgerecht beim Studiendekanat zu beantragen. Beachten Sie die Hinweise der Student Services der UZH zum Abschluss des Studiums.

Link