Archiv: 2020

Kreative Lösungen sind gefragt!

Spezielle Zuhörer in der Vorlesung von Frau Porf. Carola Jäggi HS 2020

Vorlesung von Carola Jäggi vom 6. 11. 2020 vor unüblichem, aber sehr aufmerksamem Publikum

Spezielles Corona-Publikum in einer Vorlesung HS 2020

 

Nadia Pettannice (rechts) und ihre «Helferin» Jana Lingg inmitten der plüschigen Hörer*innenschaft

 

In Zeiten, da Präsenzunterricht wegen Corona nicht mehr möglich ist, hat sich für die Vorlesung von Carola Jäggi ein temporäres Ersatzpublikum gefunden: Auf Initiative von Nadia Pettannice hin haben am 6. 11. 2020 ca. 50 Plüschtiere als höchst aufmerksames Knuddlikum den Ausführungen von Carola Jäggi gelauscht – nicht nur zur Erheiterung der Vortragenden, sondern auch zur Freude der Studierenden und Hörer*innen, die sich die Vorlesung anschliessend im Podcast angeschaut haben. Ein grosses Dankeschön an Nadia für die humorvolle Aktion!

Feierlicher Abschluss der Restaurierungsarbeiten in Casnàcc

Vreni Müller-Hemmi, Präsidentin der Stiftung Garbald, bedankt sich bei Dr. Elias Flatscher für sein Engagement bei der Erforschung der Baugeschichte von Casnàcc

Vreni Müller-Hemmi, Präsidentin der Stiftung Garbald, bedankt sich bei Dr. Elias Flatscher für sein Engagement bei der Erforschung der Baugeschichte von Casnàcc

Kurzansprache von Prof. Dr. Carola Jäggi bei strömendem Regen vor dem Steinhaus von Casnàcc

Kurzansprache von Prof. Dr. Carola Jäggi bei strömendem Regen vor dem Steinhaus von Casnàcc

 

Am 3. Oktober 2020 wurde im Beisein von Vertreter*innen der Bündner Regierung, der Bündner Denkmalpflege und Kantonsarchäologie, der Stiftung Garbald und des Lehrstuhls von Prof. Dr. Carola Jäggi die Info-Tafel, die die Ergebnisse der bauanalytischen und archäologischen Forschungen am spätmittelalterlichen Steinhaus von Casnàcc im Bergell zusammenfasst, mit einer kleinen Feier der Öffentlichkeit übergeben. Dabei wurde die fruchtbare Zusammenarbeit der verschiedenen Institutionen gewürdigt. Der Zürcher Lehrstuhl für Kunstgeschichte des Mittelalters und Archäologie der frühchristlichen sowie der hoch- und spätmittelalterlichen Zeit hat im Sommer 2018 einen Survey und im April 2019 eine einwöchige Lehrgrabung in Casnàcc durchgeführt.

Thema Corona im HS 2020

Mitarbeitende des Lehrstuhls Jäggi (Kunsthistorischen Institut) und der Archäologien

Mitarbeitende des Lehrstuhls Carola Jäggi und der Archäologien beim Einüben der online-Lehre mit Unterstützung von IT-Fachperson Roman Benz.

 

Das temporäre Abflauen der Corona-Gefahr im Sommer 2020 hat es ermöglicht, dass unsere beiden geplanten Praktika tatsächlich durchgeführt werden konnten. Das betrifft einerseits die Übung "Grabung – und dann? Strategien zur Auswertung einer Grossgrabung", die vom 28. Juni bis 4. Juli in Müstair stattgefunden hat, andererseits die Lehrgrabung auf der Riedburg vom 10. August bis 28. August.

Seminarwoche in Müstair Sommer 2020

Seminarwoche in Müstair Sommer 2020

Die TeilnehmerInnen der Seminarwoche im Büro unseres Müstairer Kooperations-partners.

V.l.n.r: Simone Schmid (Doktorandin UZH), Miriam Derungs (Stud. UZH), PD Dr. Patrick Cassitti (wiss. Leiter der Stiftung Pro Kloster Müstair), Elisabeth Künzi (Stud. UZH), Kirsten Steidle (Stud. UZH), Raffaella Rende (Stud. UZH), David Grob (Stud. UZH), Lara Wetzel(Stud. UZH). Foto: Carola Jäggi.

 

Lehrgrabung auf der Riedburg 10. - 28. August 2020

Seminarwoche in Müstair Sommer 2020

Unser Grabungsfoto von drei Wochen Lehrgrabung auf der Riedburg bei Schwarzenburg (Kt. Bern) zusammen mit einigen Berner Studierenden und dem Archäologischen Dienst Bern.

 

 

Informationen zur Frankreich- Exkursion FS 2020

Die Exkursion konnte wegen der speziellen momentanen Lage leider nicht durchgeführt werden.

 

Vorbesprechung zur Exkursion vom 02.-11. Juni 2020

Prof. Dr. Carola Jäggi/Dr. Sabine Sommerer

Vorbesprechung am 10. März 2020, 13.00-14.00h

Raum: RAK-2-208

 

Weiter Informationen zur Bewerbung und Exkursion 

Buchpräsentation im Istituto Svizzero in Rom

Buckpräsentation Rom

Das Herausgebertrio (v. l.: Prof. Dr. Carola Jäggi, Prof. Dr. Daniela Mondini, Prof. emer. Dr. Peter Cornelius Claussen) gemeinsam mit Prof. Dr. Valentino Pace (2. v. l.), der anlässlich der Buchvernissage am 28. Januar 2020 im Istituto Svizzero in Rom den Festvortrag gehalten hat.