Sophie Schweinfurth

Sophie Schweinfurth, Dr. des.

Wissenschaftliche Assistentin (seit 2013 am Lehrstuhl)

sophie.schweinfurth@uzh.ch

Kunsthistorisches Institut, Rämistrasse 73, CH-8006 Zürich

+41 (0) 44 634 5617

Büro: Rämistrasse 59, RAA G 27


Promotion Januar 2020

Christusbild und Kaiserbild. Die Geschichte einer exklusiven Bildbeziehung von Konstantin dem Grossen bis zum Bilderstreit (summa cum laude, Universität Basel)

Vita

Seit 2013 Assistentin am Lehrstuhl für mittelalterliche Kunstgeschichte, Universität Zürich

2013–2017 Co-Modulleiterin des Moduls Revealing and Concealing. Methods of the Image in the Premodern Period am NFS Bildkritik eikones der Universität Basel

2009–2013 Wissenschaftliche Mitarbeiterin beim NFS Bildkritik eikones der Universität Basel (Cluster 2 "Schrift, Bild, Ornament")

2009 Universität Basel, Lizentiat. Die zwei Gräber des Königs: Das Grablege-Projekt Rogers II. als Ausdruck christlicher Herrschafts-Repräsentation und imperialer Christus-Allusion

Studium der Kunstgeschichte, Alten Geschichte und Gräzistik an der Universität Basel.

Forschungsinteressen

Mittelalterliche Herrschaftsrepräsentation, byzantinische Bildproduktion (4.-12. Jh.), Sepulkralarchitektur des Mittelalters, frühe italienische Tafelmalerei, Schrift-Bild -Relationen im Mittelalter, Bild und Eucharistie im Mittelalter, Kunst- und Bildtheorie der Spätantike und des Mittelalters (bes. Byzanz), Mittelalterdiskurse in den modernen Geschichtswissenschaften

Publikationen

Herausgeberschaften:

- Revealing and Concealing. Dynamics of the Image in Premodern Times (gemeinsam mit.  H. Hofmann, B.Schellewald und G. Wildgruber), Fink 2020 (forthcoming).

- Inszenierungen von Sichtbarkeit in den Bildkulturen des Mittelalters. Festschrift für Barbara Schellewald (gemeinsam mit H. Hofmann und C. Schärli), Berlin 2019.

Rezension in sehepunkte

Aufsätze:

- The Equivalence of Script and Image as Conclusion of the Iconophile Doctrine of the Icon in Byzantium, in: Bamberger Orientstudien, Writing as Intermediary.Text-Image Relations in Early Modern Islamic Cultures, Bamberg 2020 (forthcoming).

- Statt einer Einleitung. Enthüllen und Verbergen als Sichtbarkeitsparadigma der Vormoderne», in: Revealing and Concealing. Dynamics of the Image in Premodern Times, Fink 2020 (forthcoming).

- «Sichtbarkeiten statt Sichtbarkeit», in: Inszenierungen von Sichtbarkeit in den Bildkulturen des Mittelalters, Berlin 2019, S. 10-20.

- Kultbild, Trugbild, Bilderverbot," in: Bild. Ein interdisziplinäres Handbuch, hrsg. von D. Mersch und S. Günzel, Metzler 2013 .

- “having mingled the bloom of colors with religious truth” – A consideration of the significance of line, light and color for the iconophile conceptualization of the icon, in: Manipulating Light in Premodern Times / Manipolare la luce in epoca premoderna, hrsg. von Mondini und V. Ivanovici, Milan 2013.

- “Creating sacred space in Late Antiquity. Two Case Studies from Ravenna," in: Mobile Eyes. Peripatetisches Sehen in den Bildkulturen der Vormoderne, hrsg.von D. Ganz und S. Neuner, München 2013.

- “Zu einer Miniatur im Chludov-Psalter, oder: Versuch eines Sprungs über die Mauer der Absurdität," in: Was ist ein Bild? Antworten mit Bildern, Gottfried Boehm zum 70. Geburtstag, hrsg. von S. Egenhofer, I. Hinterwaldner, C. Spies, München 2012, S. 295-297.

- “Die erzwungene Politisierung des Bildes. Über das paradoxe Ähnlichkeitsverhältnis von jüdischem und römischen Religionsverständnis in der Statuenaffäre unter Caligula," in: Rheinsprung 11, Streitbilder. Controversial Images, hrsg. von J. Bruder und T. Brandstetter, Vol. 4 (2012), S. 34-49.

- “Das normannische Herrschaftskonzept als Monument," in: fecit. Die neue Zeitschrift für alte Kunst, Nr. 1/2011, Heft 2, S. 18-25.

- Mit I. Laner, “Editorial. Der Anfang. Aporien der Bildkritik," in: Rheinsprung 11, Der Anfang. Aporien der Bildkritik, hrsg. von Iris Laner/Sophie Schweinfurth, Vol. 1 (2011), S. 1-12.

Organisation von Tagungen, Vortragsreihen und Workshops

  • Panel «Mittelalterliche Kunstwerke in Transferprozessen zwischen irdischer und himmlischer Sphäre» (mit Prof. D. Ganz und MA Katharina Theil), Forum Kunst des Mittelalters in Bern (September 2019).
  • Workshop mit Prof. Herbert Kessler (John Hopkins University) «Geometry as Meaningful Mediator between Image and Object” (mit Prof. David Ganz, FS 2016).
  • gemeinsam mit Prof. David Ganz Organisation des Instituskolloquiums: «Art in Translation» (HS 2014)
  • Workshop «Bildverständnis und Eucharistie im Mittelalter» mit Prof. Aden Kumler (University of Chicago), NCCR eikones , Universität Basel, Mai 2013.
  • Workshop «Materialität und Schrift» mit Prof. S. Krämer und dem Graduiertenkolleg „Schriftbildlichkeit“ (FU Berlin); gemeinsam mit Dr.  C. Spies und D. Magnus, NCCR eikones, Universität Basel, September 2011.
  • Vortragsreihe «So ähnlich wie Gott. Bild, Ikone, Eucharistie» mit Vorträgen von Prof. H. Belting (Universität Karlsruhe), Prof.  Ch. Barber (University of Notre Dame, Indiana) und Prof. E. Salmann (Pontificio Istituto Sant’Anselmo und  l’Università Gregoriana, Rom); gemeinsam mit Prof. B. Schellewald (Kunsthistorisches Seminar, Universität Basel) und Prof. F. Wöller (Universität von Kopenhagen), NCCR eikones, Universität Basel, Oktober – Dezember 2011.

Vorträge

  • Oktober 2019 The Equivalence of Script and Image as Conclusion of the Iconophile Doctrine of the Icon in Byzantium, Workshop „Writing as Intermediary “
  • Universität Bamberg, Institut für Orientalistik, 10th- 12th October 2019
  • April 2017 Christian Ruler and Divine Emperor? Some Methodological Remarks on the Problem of Analyzing Imperial Representation under Constantine the Great, The Sacred Image between Revealing and Concealing. New Directions in Interpretation of the Sacred in Ancient and Medieval Art. International Conference at Harvard University, April 20-21, 2017.
  • Februar 2012  “Creating Sacred Space as Cosmic Liturgy in Byzantium”,                  Konferenz Mobile Eyes. Peripatetisches Sehen in den Bildkulturen                        der Vormoderne, NFS eikones, Basel.
  • November 2011 “Blooms and splendor: on the relation of line, colour and light in Byzantine iconophile thought or: is there an iconophile theory of the aesthetic value of an icon?”, International Exploratory Workshop (SNSF) “Manipulating light in pre-modern times. Architectural, artistic and philosophical aspects”, Istituto di storia e teoria dell’arte e architetture Accademia di architetttura , Università della Svizzera italiana.
  • September 2011  „Von der Verschriftlichung der Figur: Zur programmatischen Christus-Darstellung in Hrabanus Muaurus’ De laudibus crucis sanctis“, Workshop „Schrift und Materialität“, NFS eikones, Basel.
  • „Vereinnahmung, Legendenkonstruktion und Wirklichkeit: Die Nikolaus-Ikone von Aachen-Burtscheid und ihre Rezeption im 13.  Jahrhundert“, Forum Kunst des Mittelalters, Halberstadt 2011, Sektion: „Byzanz und der Westen“.
  • September 2010 „Die Idolatriefrage als Materialfrage: Die Bedeutung des Mediums Mosaik nach dem Bilderstreit in der Hagia Sophia“, 1. Schweizerischer Kongress für Kunstgeschichte - Sektion 11: „Das Material des Immateriellen“.

Lehrveranstaltungen

  • FS 2019 Universität Basel  Lehrauftrag für die Vertretung von Prof. B. Schellewald; Seminar: Herrschaftsrepräsentation des Mittelalters als body politic(s)
  • FS 2019 Universität Zürich Für das Studium der Kunstgeschichte verpflichtender Einführungskurs (Übung): Einführung in die Kunstgeschichte
  • HS 2018 Universität Zürich Lehrauftrag für die Vertretung von Prof. David Ganz; MA-Seminar: Schrift und Bild im Mittelalter; BA-Seminar: Byzantinische Palastkultur
  • FS 2018 Universität Zürich Für das Studium der Kunstgeschichte verpflichtender Einführungskurs (Übung): Einführung in die Kunstgeschichte
  • HS 2017 Universität Zürich BA-Seminar: Bilderstreit und Bilderskepsis.
  • FS 2017 Universität Zürich Für das Studium der Kunstgeschichte verpflichtender Einführungskurs (Übung): Einführung in die Kunstgeschichte
  • HS 2016 Universität Zürich BA-Seminar: Irdisches Paradies? Der Garten in der Kunst des Mittelalters
  • FS 2016 Universität Zürich Für das Studium der Kunstgeschichte verpflichtender Einführungskurs (Übung): Einführung in die Kunstgeschichte
  • FS 2015 Universität Zürich gemeinsam mit Prof. David Ganz Exkursion nach Sizilien
  • HS 2014 Universität Zürich gemeinsam mit Prof. David Ganz Instituskolloquium: Art in Translation; gemeinsam mit Prof. David Ganz MA-Seminar: Kunst in Sizilien zur Zeit der Normannen (mit Exkursion)
  • HS 2013 Universität Zürich BA-Seminar: Herrschaft und Memoria. Einführung in die Sepulkralarchitektur des Mittelalters
  • FS 2013 Universität Basel Seminar (mit Exkursion): Konstantinopel. Hauptstadt des byzantinischen Reiches von der Spätantike bis zur türkischen Eroberung; gemeinsam mit Prof. B. Schellewald und C. Schärli (beide Kunsthistorisches Seminar, Universität Basel).
  • HS 2011 Universität Basel Seminar Gottähnlichkeit im griechischen und lateinischen Mittelalter (Bild und Eucharistie); gemeinsam mit F.  Wöller.