Herbstsemester 2009

Vortrag

8. September, 19:00

Istituto Svizzero di Roma, im Rahmen des Sommerkurses Die Erfindung des frühneuzeitlichen Künstlers

Dr. Andreas Thielemann

Bibliotheca Hertziana (Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte), Leiter der Bibliothek

Zwischen Aufstieg und Absturz: nordeuropäische Künstler in der römischen Kunstszene des 16. und 17. Jahrhunderts

Vortrag

8. September, 19:00

Istituto Svizzero di Roma, im Rahmen des Sommerkurses Die Erfindung des frühneuzeitlichen Künstlers

Prof. Dr. Arnold Nesselrath

Direktor der Direktor der Abteilung für byzantinische, mittelalterliche und moderne Kunst an den vatikanischen Museen und Professor am Institut für Kunst- und Bildgeschichte der Humboldt-Universität

Einblicke in die Stanzen von Raphael

Programm (PDF, 1342 KB)

Antrittsvorlesung

28. September 2009, 18:15

Universität Zürich, Hauptgebäude, Rämistrasse 71, Aula

Prof. Dr. Tristan Weddigen

Lehrstuhl für Kunstgeschichte der Neuzeit, Universität Zürich

Bilder für die Anderen. Zur künstlerischen Eroberung des Weltraums

Präsentation

15. Oktober 2009, 10:15-12:00

Universität Zürich, Hauptgebäude, Rämistrasse 71, KOL-F-101

Das Forschungprojekt Eine Ikonologie des Textilen in Kunst und Architektur stellt sich vor

Programm:

Prof. Dr. Tristan Weddigen: Einführung und Präsentation

M. A. Barbara Caen: Les tapisseries au XIXe siècle. Renaissances d'un médium historique

Dr. Mateusz Kapustka: Textile Stellvertreter. Tuch und Gewand im bildanthropologischen Blick

Dr. Stefan Neuner: Leinwand, Schleier, Segeltuch. Die textile Poetik der venezianischen Malerei

Lic. phil. Tabea Schindler: Eine Inszenierung des Alltags. Zur Ikonologie des Textilen in der holländischen Genremalerei des 17. Jahrhunderts

Vortrag

20. Oktober 2009, 18:15-19:00

Universität Zürich, KHIS, Rämistrasse 73, RAK-E-6

Dr. Regula Schorta

Direktorin der Abegg-Stiftung, Riggisberg

Textilien aus dem Welfenschatz

Vortrag

27. Oktober, 18:15-19:00

Universität Zürich, Schönberggasse 9, SOD-1-102

in Zusammenarbeit mit dem Italienischen Kulturinstitut Zürich

Dr. Piero A. Di Pretoro

Direktor des Italienischen Kulturinstituts Zürich

Grusswort

Prof. Dr. Alessandro Nova

Direktor des Kunsthistorischen Instituts in Florenz (Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte)

Das Denkmal und die Platzmitte: der Stadtraum und seine geisterhaften Erscheinungen

Atelier zur Biografik

28. Oktober, 18:15-20:00

Schweizerisches Institut für Kunstwissenschaft (SIK-ISEA), Zollikerstrasse 32, 8032 Zürich

in Zusammenarbeit mit dem Italienischen Kulturinstitut Zürich und dem SIK-ISEA

Programm

Vortrag

3. November, 18:15-19:00

Universität Zürich, Schönberggasse 9, SOD-1-102

Prof. Dr. Joseph Imorde

Universität Siegen, Fach Kunst

Geist vom deutschen Geist, Fleisch vom deutschen Fleisch. Michelangelo und die deutsche Kunstgeschichte, 1870–1945

Vortrag

1. Dezember, 18:15-19:00

Universität Zürich, KHIS, Rämistrasse 73, RAK-E-6

Prof. Dr. Barbara Baert

Professorin an der Katholieke Universiteit Leuven, Iconology Research Group

Touching the Hem (Marc 5, 24-34). The Narrative, the Iconic and the Anthropological Space of Textile and Blood

Vortrag

8. Dezember, 18:15-19:00

Universität Zürich, KHIS, Rämistrasse 69, SOC–1–101

Prof. Dr. Tristan Weddigen

Universität Zürich

Fabrikation des Fürsten: das textile Medium bei Raffael und Le Brun

Vortrag

9. Dezember, 18:15-19:00

Kunsthistorisches Institut der Universität Zürich, Rämistrasse 73, RAK E 8

Dr. Michael Peter

Abegg-Stiftung, Riggisberg

Die Stoffe der Bilder. Textilien in der altniederländischen Malerei