Aktivitäten

Lehrveranstaltungen

FS 2018: Einführung in die Kunstgeschichte der Neuzeit: Italien und die Niederlande im 17. und 18. Jahrhundert, Universität Zürich (Bachelorseminar).

FS 2018: Tour de Suisse. Kunst und Ihre Institutionen in der Schweiz, Universität Zürich (Übung, BA- und MA-Studierende; mit Prof. Tristan Weddigen).

FS 2017: Einführung in die Kunstgeschichte der Neuzeit. Kunst und Theorie in Italien im 16. und 17. Jahrhundert, Universität Zürich (Bachelorseminar).

FS 2016: Einführung in die Kunstgeschichte der Neuzeit: Italien und die Niederlande im 17. und 18. Jahrhundert, Universität Zürich (Bachelorseminar).

FS 2016: Tour de Suisse. Kunst und Ihre Institutionen in der Schweiz, Universität Zürich (Übung, BA- und MA-Studierende; mit Prof. Tristan Weddigen).

HS 2015: Venezianische Bildräume der frühen Neuzeit, Universität Zürich (Bachelorseminar).

FS 2015: Tour de Suisse. Kunst und ihre Institutionen in der Schweiz, Universität Zürich (Übung, BA- und MA-Studierende; mit Prof. Tristan Weddigen).

FS 2015: Niederländische Kunst der frühen Neuzeit, Universität Zürich (Bachelorseminar; mit Prof. Tristan Weddigen).

HS 2014: Spanische Kunst der frühen Neuzeit, Universität Zürich (Übung, BA- und MA-Studierende).

HS 2014: Einführung in die Kunstgeschichte, Universität Zürich (Einführungsmodul).

FS 2014: Enthüllen und Verhüllen. Der Schleier im frühneuzeitlichen Bilddiskurs, Universität Zürich (Bachelorseminar; mit Prof. Tristan Weddigen).

FS 2013: Le Voile dans la représentation occidentale à l’époque moderne et contemporaine, Université de Fribourg (Masterseminar; mit Prof. Victor I. Stoichita).

HS 2012:  Le Voile dans la représentation occidentale à l’aube des Temps Modernes, Université de Fribourg (Masterseminar ; mit Prof. Victor I. Stoichita).

Nov. 2011: Francis Bacon; Bill Viola, Sapienza Università di Roma (Lehrtätigkeit im Rahmen der Vorlesung von Prof. Claudia Cieri Via: "Storia della critica d’arte: Come guardare un'opera d'arte da Donatello a Bill Viola").

FS 2009:  Le visage. Du tableau à l’écran, Université de Fribourg. (Masterseminar; mit Prof. Victor I. Stoichita).

WS 2006-2007: La peinture et ses mythes fondateurs, Université de Fribourg (Proseminar ; mit Prof. Victor I. Stoichita).

WS/SS 2005-2006: Introduction à l’histoire de l’art moderne et contemporain, Université de Fribourg. (Einführungskurs ;  mit Dr. Jean-François Corpataux).

Vorträge (Auswahl)

2018: "Raphaël, Raimondi, Dürer et la circulation des images : le cas de Lucrèce", Seminar im Rahmen der Vorlesung der Chaire européenne (2017-2018) am Collège de France: Victor I. Stoichita, L'Europe des images, Collège de France, Paris.

2018: "Venus und Lucretia. Umkodierung und Restaurationsdynamik in Rom um 1500", Workshop Berühmte ‚Mütter‘, ungleiche ‚Schwestern‘ – sprechende Verwandtschaften zwischen Bildern weiblicher Exempla in der Frühen Neuzeit, Bibliotheca Hertziana - Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte, Rom.

2018: "De la fabrique des origines : la figure de Lucrèce à Rome autour de 1500", internationale Konferenz La Renaissance des origines, Université de Tel Aviv/Institut national d'histoire de l'art (INHA), Paris.

2017: "Die Konstruktion des Ursprungs. Restaurierung in der italienischen Renaissance", Forschungskolloquium: Aktuelle Forschung zur Kunst der Neuzeit, Bibliotheca Hertziana - Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte, Rom.

2017: "Narcisse au miroir de l'autre. Le Caravage et Bill Viola", internationale Konferenz Miroir Miroir, Université de Lausanne.

2017: "Cassoni et Spalliere toscans au 15e siècle", Forschungskolloquium: Aktuelle Forschung zur Kunst der Neuzeit und Gegenwart, Pro Helvetia - Palazzo Trevisan degli Ulivi, Venedig.

2016: "Du dessin à l’estampe : la figure de Lucrèce entre Raffaello Sanzio et Marcantonio Raimondi", Dritter Schweizerischer Kongress für Kunstgeschichte, Universität Basel.

2016: Gastvorträge, Université Saint-Joseph de Beyrouth (Université Pour Tous), Beirut.

2016: "Du sang et des larmes. Lucrèce par Rembrandt", Gastvortrag, Institut Éthique Histoire Humanités, HUG Hôpitaux Universitaires de Genève.

2016: Masterday 2016, Gastvortrag, Université de Fribourg.

2015: Gastvorträge, Université Saint-Joseph de Beyrouth (Université Pour Tous u. Master en critique d'art et curatoriat), Beirut.

2015: "Senses of Sight. Towards a Multisensorial Approach of the Image". Buchpräsentation, Université de Fribourg.

2015: "Schnitt", Einzelvorlesung, Lehrstuhl für Kunstgeschichte der Neuzeit (FS 2015, Vorlesung: Fläche, Falte, Raum: textile Bildkonzepte), Universität Zürich.

2015: "Le voile traversé. Les Lucrèces de Rembrandt", Gastvortrag,Actualité de la recherche, Université de Genève.

2015: "Narcisse aux larmes. Ovide et Bill Viola", internationale Konferenz "Narcisse contemporain",CEREFREA, Villa Noël, Bucarest.

2014: "Raffael und die Frauen", Einzelvorlesung, Lehrstuhl für Kunstgeschichte der Neuzeit (HS 2014, Vorlesung: Rom in der Renaissance), Universität Zürich.

2014: "Voilements et dévoilements du médium textile", Sektion und Vortrag, Festival de l'histoire de l'art, Fontainebleau (mit Prof. Tristan Weddigen).

2014: "Der Schleier am Körper. Die nordische Lucretia", Forschungskolloquium: Aktuelle Forschung zur Kunst der Neuzeit, Universität Zürich.

2014: "Francis Bacon. Autoritratti 'dé-facés'", Gastvortrag, Roma, Galleria Nazionale d'Arte Moderna (GNAM).

2014: "Narcisse au miroir trouble. Du Caravage à Bill Viola", internationale Konferenz Cent ans de Narcissisme, Paris, Théâtre Adyar.

2013:" "Le lever du voile. Stratégies de séduction du visage féminin", internationale Konferenz Il sistema del velo. Trasparenze e opacità nell’arte moderna e contemporanea, Università di Torino.

2013: "Narciso in acque torbide. Da Ovidio a Bill Viola", Gastvortrag, Dipartimento delle Arti, Università di Bologna.

2012: "Le regard de Narcisse. Entre art et psychanalyse", Gastvortrag, Club 44, La Chaux-de-Fonds (mit Prof. François Ansermet).

2012: "L'autoportrait dans l'art et la littérature (Friedrich Dürrenmatt/Francis Bacon)", Gastvortrag, Centre Dürrenmatt, Neuchâtel (mit Prof. Pierre Bühler).

2012: "Narcisse en eaux troubles. Du Caravage à Bill Viola", Gastvortrag, Paris, Deutsches Forum für Kunstgeschichte.

2011: "Francis Bacon. Autoritratti 'dé-facés'", internationale Konferenz "L'immagine che siamo: faccia, persona, ritratto e identità", Roma, British School at Rome/Museo Hendrik Christian Andersen/Istituto Svizzero di Roma.

2011: "Narcisse en eaux troubles. Francis Bacon, Bill Viola, Jeff Wall", Buchpresentation, Roma, Museo nazionale delle arti del XXI secolo, MAXXI (mit Beiträgen von Dr. Marc Bayard, Ass.-Prof. Stefano Chiodi, Prof. Dr. Maria Grazia Messina).

2011: "Narciso in acque torbide. Da Ovidio a Bill Viola", Gastvortrag, Dottorato di ricerca in storia dell'arte (Scuola dottorale in Scienze dell'interpretazione e della produzione culturale), Sapienza - Università di Roma.

2010: "Le voile au corps. Autour de Lucrèces nordiques", internationale Konferenz "Il corpo trasparente/Le corps transparent", Roma, Académie de France à Rome-Villa Medici/Istituto Svizzero di Roma.

2008: "Bill Viola's Tears. Refraction, Reflection, Disturbance", internationale Konferenz "Transformation, Transference, Translation. Artistic and cultural Dynamics of Exchange", Ascona, Congressi Stefano Franscini.

2006:" A Disturbed Mirror - mythe visuel et réflexion médiale chez Bill Viola", 10. Nachwuchskolloquium für Kunstgeschichte in der Schweiz, Universität Zürich.

2006: "Narcisse en eaux troubles - Réflexions médiales et Autoreprésentation dans l'oeuvre du photographe Jeff Wall", internationale Konferenz "Iconicità e suono: la prospettiva della trasfigurazione/ Bildlichkeit und Klang: die Perspektive der Übertragung", Roma, Istituto Svizzero di Roma.

2006: Narziss in trübern Wassern - Medienreflexion und Selbsträpresentation im Werk des Photographen Jeff Wall", internationale Konferenz "Automedialität. Subjektkonstitution in Schrift, Bild und neuen Medien", Kloster Seeon, Deutschland.

2005: "Kunst nach dem 11'09'01 - Filmische Strategien gegen die visuelle Vertummung", internationale Konferenz "Terminator – Die Möglichkeit des Endes. Bewältigung und Zerstörung als kreative Prozesse", Bern, Hochschule der Künste.

Veranstaltung von Kolloquien, Kongressen, usw.

2018: Workshop Berühmte ‚Mütter‘, ungleiche ‚Schwestern‘ – sprechende Verwandtschaften zwischen Bildern weiblicher Exempla in der Frühen Neuzeit, Bibliotheca Hertziana - Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte, Rom (mit Prof. Marius Rimmele).

2017: Forschungskolloquium Aktuelle Forschung zur Kunst der Neuzeit und der Gegenwart (Universität Zürich et Université de Fribourg, bilingue), Venedig, Pro Helvetia - Palazzo Trevisan degli Ulivi (mit Prof. Tristan Weddigen unf Prof. Julia Gelshorn).

2016: L'ERMA C INTERNATIONAL PRIZE (First edition. Co-organized with Prof. Zeuler R. Lima and L'Erma di Bretschneider)

2016: Forschungskolloquium Aktuelle Forschung zur Kunst der Neuzeit und der Gegenwart (Universität Zürich et Université de Fribourg, bilingue), Castasegna (Ti), Seminarzentrum Villa Garbald (mit Prof. Tristan Weddigen unf Prof. Julia Gelshorn).

2014: Vortragsreihe "Diskurs in der Weite. Fremderfahrung der Schweizer Kunst", Universität Zürich (mit Dr. Roger Fayet, lic.phil. Regula Krähenbühl und Prof. Tristan Weddigen).

2013: Internationale Konferenz "Il sistema del velo. Trasparenze e opacità nell’arte moderna e contemporanea", Università di Torino (mit Prof. Victor I. Stoichita und Prof. Massimo Leone).

2013: Internationale Konferenz "Architecture, Spatial Representation and the Filmic Imaginary", Istituto Svizzero di Roma (mit Prof. Martino Stierli).

2013: Sektion "De l’atelier au marché : échanges, perméabilités et antagonismes", Zweiter Schweizerischer Kongress für Kunstgeschichte (VKKS), Université de Lausanne (mit Dr. Nicolas Galley).

2012: Internationale Konferenz "Arts, sciences, psychanalyse", Istituto Svizzero di Roma, (mit Prof. François Ansermet und Prof. Pierre Magistretti).

2012: Internationale Konferenz "Intermedialità nelle arti. La prospettiva della trasmissione", Istituto Svizzero di Roma, sede di Venezia (mit Prof. Barbara Naumann und Prof. Edgar Pankow).

2011: Internationale Konferenz "Harald Szeemann in context", Fondazione Querini Stampalia, Venezia (mit ass. Prof. Stefano Chiodi und Salvatore Lacagnina).

2010: Sektion "Regards interdits. Stratégies de monstration et d’occultation à la Renaissance", Erster Schweizerischer Kongress für Kunstgeschichte (VKKS), Universität Bern (mit Prof. Victor I. Stoichita).

2009: Internationale Konferenz "Mythes d’origine et stratégies de représentation/Miti d’origine e strategie di rappresentazione", Istituto Svizzero di Roma, sede di Venezia.

2008: XII. Schweizer Nachwuchskolloquium für Kunstgeschichte, Université de Fribourg, (mit Dr. Stephan Gasser, Rebekka Köppel und ass. Prof. Valentin Nussbaum).

2008: Konzeption und Vorbereitung des Forschungsmoduls« Art et Anatomie  (Fribourg) » unter der Leitung von prof. Stoichita im Doktoratsprogramm (Pro*Doc) « Art & Science », NFS.

2004: Internationale Konferenz "Art et Crime" organisiert von articulations, Schweizer Verein für den Kunsthistorischen Nachwuchs, Université de Fribourg (mit Dr. Nicolas Galley und ass. Prof. Valentin Nussbaum).

 

Für die Konzeption und Organisation weiterer wissenchaftlicher Veranstaltungen zwischen 2010 und 2014 möge man sich auf die Website des ISR beziehen (eventi, calendario) : www.istitutosvizzero.it