Nadine Jirka

Nadine Jirka, MA

Rämistrasse 59

RAA-G21

nadine.jirka@uzh.ch

Kurzvita

  • Ab Februar 2019: Doktoratsprogramm Gender Studies an der Universität Zürich, Dissertation "Posthumane Krisenkörper? – Cyborgs, Cyberbodies und andere Hybride der Gegenwartskunst" (Arbeitstitel)
  • Seit Februar 2017: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Lehr- und Forschungsstelle für Theorie und Geschichte der Fotografie am Lehrstuhl von Prof. Dr. Bettina Gockel, Kunsthistorisches Institut, Universität Zürich
  • April 2016 – Januar 2017: Studentische Hilfskraft an der Lehr- und Forschungsstelle für Theorie und Geschichte der Fotografie am Lehrstuhl von Prof. Dr. Bettina Gockel, Kunsthistorisches Institut, Universität Zürich
  • August 2015 – Dezember 2016: Semesterassistenz am Lehrstuhl für Neuere deutsche Literaturwissenschaft, Prof. Dr. Barbara Naumann, Deutsches Seminar, Universität Zürich
  • MA-Studium der Kunstgeschichte, Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft, Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Zürich
  • BA-Studium der Kunstgeschichte, Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft, Englische Literaturwissenschaft an der Universität Zürich

Akademische Lehre

  • Herbstsemester 2018: Bachelorseminar "Manipulierte Körper im fotografischen und postfotografischen Zeitalter"
  • Herbstsemester 2018: Bachelorkolloquium "Lektürekurs: Feminismen – Cyborgs – Posthumanismus"

Publikationen

  • Rezension: "Epochale Metaphorik in historischer und systematischer Synergiebildung (Rezension)," in: figurationen. gender literatur kultur  01/2017 (2017), S. 141-144.
  • Mitarbeit, The Colors of Photography, Bettina Gockel, ed. (Berlin: De Gruyter, in Vorbereitung).
  • Mitarbeit, Japan: Photography and Photographers, Bettina Gockel, ed. (Berlin: De Gruyter, in Vorbereitung).

Stipendien

  • 2019-2021: Doktoratsstipendium des Forschungskredits der Universität Zürich