Daniel Berndt

Daniel Berndt, Dr.

Wissenschaftlicher Assistent

Tel.: 044 634 56 13

Anschrift: Kunsthistorisches Institut, Rämistrasse 73, CH-8006 Zürich Büro: Rämistrasse 59, RAA G 05

daniel.berndt@khist.uzh.ch

Lehre


Sprechstunde:
Dienstag 15:00-16:00 Uhr (Bitte hier im doodle eintragen)

 

  • HS 2019  BA-Seminar „Past a Surpassing Disaster. Zeitgenössische Kunst aus dem Libanon“
  • FS 2019  BA-Seminar „Signale in Bewegung – Videokunst in den 1960er, 70er und 80er Jahren“

Vita

 

10/14 – 02/19  Lehraufträge an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig, der Universität der Künste in Berlin, der Hochschule für Künste in Bremen und der Universität Stuttgart

02/17 – 12/19  Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt Bildpolitik des MWW-Forschungsverbundes, Deutsches Literaturarchiv, Marbach

10/13 – 09/16  Stipendiat des DFG-Graduiertenkollegs Das fotografische Dispositiv an der Hochschule für Bildende Künste, Braunschweig (Promotion zum Thema Wiederholung als Widerstand? Palästina, Fotografie und Geschichte in den künstlerischen Praktiken von Akram Zaatari, Lamia Joreige, Emily Jacir, Walid Raad und Yasmine Eid-Sabbagh; Gutachterinnen: Prof. Dr. Katharina Sykora und Prof. Dr. Ilka Becker; summa cum laude)

02/12 – 10/13  Künstlerbetreuer neugerriemschneider, Berlin

11/09 – 02/12  Research Center Coordinator Arab Image Foundation, Beirut

05/03 – 05/09  Magisterstudium der Kunstgeschichte, Philosophie und Ethnologie an der Freien Universität, Berlin 

Forschungsschwerpunkte

 

  • zeitgenössische Kunst im Nahen Osten
  • Video- und Medienkunst
  • Theorie und Geschichte der Fotografie
  • queere Kunstgeschichte und Theorie
  • Porträtkunst
  • postkoloniale Theorie 

Publikationen

 

Monografien:

  • Wiederholung als Widerstand? Zur künstlerischen (Re-)Kontextualisierung historischer Fotografien in Auseinandersetzung mit der Geschichte Palästinas, Bielefeld: transcript 2018

Herausgeberschaften:

  • Bildnispolitik der Autorschaft. Visuelle Inszenierungen von der Frühen Neuzeit bis in die Gegenwart, hg. mit Hagedorn, Lea; Rößler, Hole und Strittmatter, Ellen, Göttingen: Wallstein 2018
  • (Post)Fotografisches Archivieren. Wandel Macht Geschichte, hg. mit Flemming, Victoria v. und Bialek, Yvonne, Kromsdorf: Jonas Verlag 2016

Aufsätze/Zeitschriftenbeiträge/Katalogtexte:

  • „Die letzte Kolonie. Das Informal Collective und die Sichtbarkeit der Westsahara“, in: Zeitschrift für Ideengeschichte, Heft XIII/3, Herbst 2019, S. 44-50
  • Beiträge zu Cameron Jamies Kranky Klaus, Elodie Pongs Je suis une bombe und Simon Starlings Project for a Masquerade (Hiroshima), in: Schuppli, Madeleine (Hg.) Maske. In der Kunst der Gegenwart [Ausst.-Kat.], Aarau/Zürich: Aargauer Kunsthaus/Scheidegger & Spiess 2019, S. 151-154, S. 189-191, S. 243-246
  • „The Real Deal. On Fatima Al Qadiri’s & Khalid al Gharaballi’s Shaneera General Trading”, in: Lissoni, Andrea und Bellini, Andrea (Hg.) Biennale de l’Image en Mouvement 2018. The Sound of Screens Imploding [Ausst.-Kat], Genf/Turin/Mantua: Centre d’Art Contemporain/OGR/Corraini Edizioni 2019, S. 83-85
  • „Das Bild als Anfang – Hannah Arendt und die Fotografie im Netz der Beziehungen“, in: Berndt, Daniel; Hagedorn, Lea; Rößler, Hole und Strittmatter, Ellen (Hg.) Bildnispolitik der Autorschaft. Visuelle Inszenierungen von der Frühen Neuzeit bis in die Gegenwart, Göttingen: Wallstein 2018, S. 389-408
  • „Bildnispolitik der Autorschaft. Eine Einleitung“ (mit Lea Hagedorn und  Hole Rößler), in: Berndt, Daniel; Hagedorn, Lea; Rößler, Hole und Strittmatter, Ellen (Hg.) Bildnispolitik der Autorschaft. Visuelle Inszenierungen von der Frühen Neuzeit bis in die Gegenwart, Göttingen: Wallstein 2018, S. 11-30
  • „Stufen“, in: Strittmatter, Ellen und Brogi, Susanna (Hg.) Die Erfindung von Paris [Ausst.-Kat.], Marbach a. N.: Deutsche Schillergesellschaft 2018, S. 337-338
  • „Schock und Augenzeugenschaft. Zwei Lichtbildvorträge von Armin T. Wegner und Rabih Mroué“, in: Zeitschrift für Ideengeschichte, Heft XII/1, Frühjahr 2018, S. 71-86
  •  „Public Display of Transgression: Exhibiting Queer Photography“ (mit Fiona McGovern), in: Photoworks Annual, Issue 24: LGBTQ+, Herbst 2017, S. 172-183
  • „New Exposure: The Arab Image Foundation and the curatorial“, in: Stedelijk Studies, Issue #5, Herbst 2017
  • „Folk Dance and Safari – Some Thoughts on Hans Grimm’s Photographs from South West Africa”, Trafo - Blog for Transregional Research, Oktober 2017
  • „Vererbung eines Denkbildes: Walter Benjamins Angelus Novus für Gershom Scholem“, in: Strittmatter, Ellen (Hg.) Die Familie. Ein Archiv [Ausst.-Kat.], Marbach a. N.: Deutsche Schillergesellschaft 2017, S. 91-92
  • „Im Rechteck und im Kreise der Familie: zwei Stammbäume der Familie Wegner“, in: Strittmatter, Ellen (Hg.) Die Familie. Ein Archiv [Ausst.-Kat.], Marbach a. N.: Deutsche Schillergesellschaft 2017, S. 122-123
  • „Volkstanz und Safari – Überlegungen zu Hans Grimms Fotografien aus Südwestafrika”, Blog des Forschungsverbundes Marbach Weimar Wolfenbüttel, Juli 2017
  • „Helga Paris. Introduction“, in: Aperture, 228, Herbst 2017, S. 78
  • „L’air du temps: GCC and Zeitgeist“, in: Petunia 7, 2016, S. 54-57
  • „Suspended Disclosure: The Photography of George Awde“, in: Sahakian, Rijin (Hg.) Shangri La: Imagined Cities, Los Angeles: L.A. Municipal Art Gallery at Barnsdall Park/Islam Arts Initiative 2014, S. 56-63
  • „Nichts anderes als Politik“ (mit Fiona McGovern), in: springerin, 2/2014, S. 37-42
  • „In/distinction. Making a difference. Yasmine Eid-Sabbagh’s A photographic conversation from Burj al Shamali Camp“, in: Al-Raida Journal, Issue 141-142: Women and Photography, Frühjahr/Sommer 2013, S. 37-45
  • „In/distinction. Making a difference. Yasmine Eid-Sabbagh’s A photographic conversation from Burj al Shamali Camp“, in: Ibraaz - Platform 6, 2013
  • „Seeing Starco“, in: Ho, Elaine W. und Lazaridou-Hatzigoga, Fotini (Hg.) rePLACE, Beirut/Berlin 2011, S. 8-9
  • „An Apple“, in: Seeing Studies, einer Künstlerpublikation von Natascha Sadr-Haghighian und Ashkan Sepahvand im Rahmen der Documenta 13, Ostfildern: Hatje Cantz 2011, S. 116    
  • „Berlin 1989. Ein Lagebericht“, in: Becker, Conny et al. (Hg.) Metropolitan Views: Berlin, Berlin. Kunstszenen 1989-2009, Berlin: Deutscher Kunstverlag 2010, S. 17-26

Interviews:

Rezensionen:

Vorträge

 

  • 9/19 „‚Something melancholy about a museum, such a tale of violence... ‘ – Interventionen zeitgenössischer Film- und Videokünstler*innen in Museen“, im Rahmen des Symposiums Joint Ventures. Der künstlerische Zugriff auf Kunstsammlungen und Ausstellungsgeschichte, Universität Zürich, CH
  • 11/18  „Einblicke und Perspektivenwechsel - 3D Rendering und Animation in GCC’s L’air du temps”, im Rahmen des Workshops Kunst nach 1960, Zentralinstitut für Kunstgeschichte, München, DE
  • 07/18  „Konvergenzen in den intermedialen Konzepten von Ian Wallace und Jeff Wall”, im Rahmen des Symposiums Die Bedeutung von Jeff Wall heute – Fotografie als Kunst, Kunsthalle Mannheim, DE
  • 07/18  „Fotografie im kolonialen Kontext, im Archiv: Einblicke, Aussichten”, im Rahmen des Workshops Tropenkoller, Staatsbibliothek Berlin, DE
  • 07/18 „The Portrait of the Author as Pictorial Authorisation: Hannah Arendt – A Case Study“, im Rahmen der Portraiture Conference, Durham University, UK
  • 03/18  „Träume und Terror. Die Aufzeichnungen der Charlotte Beradt“, mit Barbara Hahn (Vanderbilt University), Literaturmuseum der Moderne/Deutsches Literaturarchiv, Marbach, DE
  • 11/17  „Zwei Welten. Akram Zaatari und die Arab Image Foundation“, K21- Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf, DE
  • 07/17  „Fotografie und Identitätsbehauptung in Yasmine Eid-Sabbaghs A Photographic Conversation from Burj al-Shamali Camp“, im Rahmen des Workshops Lagerbilder. Kunst und Künstler in Flüchtlingscamps im Nahen Osten, Philipps Universität, Marburg, DE
  • 11/14  „Repetition as Resistance? The Arab Image Foundation and Palestine“, im Rahmen der Tagung Imagined Selves: Photography, Self-Fashioning and the Archive, Research Centre for Material Culture, Leiden, NL

Projekte, Workshops, Tagungen und Ausstellungen

 

  • 01/19  Konzeption und Organisation von Comfort Zone I (Home), eine Ausstellung mit Werken von Basma Alsharif, Khalid al Gharaballi und Setareh Shahbazi in The Gallery - VCUarts Qatar, Doha (Laufzeit: 17.01. - 23.02.19)
  • 02/15  Co-Organisation der Tagung archiv macht gesellschaft. Bildarchive im Wandel, Hochschule für Bildende Künste, Braunschweig
  • 07/11  rePLACE Berlin, Konzeption und Organisation zusammen mit Elaine W. Ho und Fotini Lazaridou-Hatzigoga), Program Initiative for Art and Architecture Collaborations, Berlin
  • 04/11  rePLACE Beirut, Konzeption und Organisation zusammen mit Elaine W. Ho und Fotini Lazaridou-Hatzigoga, 98 Weeks, Beirut