Herbstsemester 2020

Allgemeine Hinweise

Informationen über die Leistungsnachweise, Absenzenregelung, Abgabetermine, Länge der Hausarbeiten und dergleichen finden sich auf der Seite Hinweise.

Bachelorseminar: Einführung in die Kunstgeschichte der frühen Neuzeit: Spanien, Portugal und die «Neue Welt», 1500–1800

Dozent: Prof. Dr. Joris van Gastel

Beschreibung: TBA

Zeit: mittwochs, 14:00-15:45 Uhr

Raum: TBA

Lehrveranstaltungsnummer:

Bachelorseminar: Propädeutikum Kunstgeschichte

Dozent: Laura Valterio M.A.

Beschreibung: TBA

Zeit: freitags, 14:00-15:45

Raum: TBA

Lehrveranstaltungsnummer:

Forschungskolloquium: Aktuelle Forschung zur Kunst der Neuzeit

Dozent: Prof. Dr. Tristan Weddigen

Beschreibung: Im Forschungskolloquium wird die aktuelle Forschung der Masterstudierenden,
Doktorierenden und Postdoktorierenden des Lehrstuhls für Kunstgeschichte der
Neuzeit sowie der Studierenden des Masterprogramms Kunstgeschichte im
globalen Kontext vorgestellt und diskutiert.

Zeit: TBA

Raum: TBA

Lehrveranstaltungsnummer: 

Masterseminar: Geschichte der Künste: Giambattista Tiepolo und die venezianische Druckgraphik des 18. Jahrhunderts

Dozent: Dr. Michael Matile

Beschreibung: TBA

Zeit: donnerstags, 10:15-12:00

Raum: TBA

Lehrveranstaltungsnummer: 

Übung (Master): The "Global Contemporary" in Exhibitions

Dozentin: Dr. Maria Bremer

Beschreibung: This course intends to stress the role that exhibition practice holds for the development of what we know today as ‘global contemporary,’ the transnationalized art field since 1989. Not only did the amount and dissemination of exhibitions increase worldwide, contributing to expand the art field under markedly globalized geopolitical conditions; exhibition practice, too, has undergone significant transformations. Large-scale periodical exhibitions – in particular, biennials, triennials, and the recurring survey documenta – take on a central role in questioning Western foundations. While perpetuating an art fair model embedded in (neo-)liberal economies, these formats nonetheless expand the Western art canon and contribute to subvert its categories and temporalities. To examine the unresolved position of transnational and -cultural exhibition practice, we will consider foundational texts, public debates, and selected case studies since the 1990s (such as Magiciens de la terre, the Third Havana Biennial, 1989, documenta X, 1997, Documenta11, 2002 and The Global Contemporary: Art Worlds after 1989, 2011-12). What are the main claims of transcultural exhibition practice throughout this period, and where do its potential pitfalls lie? How do inclusive, revisionist, diversifying, or collectivizing strategies act against the various risks of othering, commodification of difference, universalization, or ahistoricity?

Blockveranstaltung: 25.9.2020 10:15-17:00, und 26.9.2020 10:15-19:00

Raum: TBA

Lehrveranstaltungsnummer:

Übung (Bachelor, Master): Digitale Methoden in der Kunstgeschichte (Einführung)

Dozent: Christine Grundig M.A.

Beschreibung: Die Übung bietet eine allgemeine Einführung in die digitale Kunstwissenschaft. Es wird zum einen der Bereich der Digitalen Bildwissenschaft/Digital Visual Studies erschlossen, zum anderen stellen automatisierte Verfahren der Texterschliessung (von z.B. Archivmaterial) sowie automatisierte Texterkennung innerhalb von Bildern (OCR) einen weiteren thematischen Schwerpunkt der Übung dar.

Zeit: donnerstags, 10:15-12:00

Raum: TBA

Lehrveranstaltungsnummer:

Übung (Bachelor, Master): Voyages pittoresques suisses: Zeichner, Stecher und Verleger

Dozent: Dr. Michael Matile

Beschreibung: TBA

Zeit: dienstags, 10:15-12:00

Raum: RAK E6, 42, Seminarraum

Lehrveranstaltungsnummer:

Übung (Bachelor, Master): Global Modernisms: Rethinking Latin American Modern Art

Dozentin: Prof. Dr. Liliana Gómez-Popescu

Beschreibung: TBA

Zeit: mittwochs, 12:15-13:45

Raum: TBA

Lehrveranstaltungnummer:

Vorlesung (Bachelor, Master): Die Niederländer und die Welt

Dozent: Prof. Dr. Joris van Gastel

Beschreibung: TBA

Zeit: dienstags, 12:15–13:45 Uhr

Raum: TBA

Lehrveranstaltungnummer: