The Afterlives of Past Disquiet

Past Disquiet

Webinar 

07.12. | 08.12. | 10.12.2020

18-20 Uhr (online)

 

 

Das Webinar diskutiert das Projekt Past Disquiet der libanesischen Kuratorinnen Rasha Salti und Kristine Khouri, das sich auf die Spuren der International Art Exhibition for Palestine begibt, die 1978 in Beirut während des Libanesischen Bürgerkriegs stattfand und trotz ihrer wichtigen Rolle innerhalb damaliger transnationaler Solidaritätsnetzwerke weder materiell überliefert noch in der offiziellen Historiografie verankert ist. Vom Rechercheprozess (private Archive und Oral History) über ein Ausstellungsformat bis hin zu einem Dokumentarfilm, Buchprojekten und einem digitalen Archiv verhandelt das Webinar mit interdisziplinären Expert*innen Saltis und Khouris verschiedene Formen der Reaktivierung eines historischen politischen Kunstprojektes mit Fokus auf Ansätzen der Digital Humanities. 

Gäste: Reem Shilleh (freischaffende Kuratorin und Autorin), Jared McCormick (Stellvertretender Direktor des Kevorkian Center for Near Eastern Studies, New York University), Hannah Feldman (Associate Professor in Kunstgeschichte, Northwestern University), Rasha Salti (freie Kuratorin, Forscherin, Autorin), Kristine Khouri (freie Forscherin, Autorin, Vorstandsmitglied der Arab Image Foundation).

Organisiert von Daniel Berndt, Iris Fraueneder und Bruno Heller.

Um Zugang zum Webinar zu erhalten ist eine formlose Anmeldung über folgende E-Mail-Adresse erforderlich: past-disquiet@khist.uzh

Das Webinar findet Live über Zoom auf Englisch statt. Die Teilnahme ist kostenlos.