Wirkungsgeschichte der Felsbild-Sammlung auf die Kunst der Moderne

Wirkungsgeschichte der Felsbild-Sammlung auf die Kunst der Moderne

Ein Gespräch mit Fabienne Eggelhöfer (Zentrum Paul Klee), Annette Bhagwati (Museum Rietberg) und Bärbel Küster

Mittwoch, 24.03.2021 19:30 Uhr (online, organisiert von Museum Rietberg)

In der Übertragung entlegener Fels-und Höhlenmalereien auf klassische Bildträger wurde die «Kunst der Vorzeit» transport-, druck- und ausstellungsfähig: In Farbe und in Grossformaten waren sie in opulenten Bildbänden und gefeierten Ausstellungen in Europa und den USA zu sehen und wurde zu einer wichtigen Inspirationsquelle für die Entwicklung der modernen Kunst. In dem Vortragsgespräch steht die künstlerische Auseinandersetzung mit der Felsbildkunst im Mittelpunkt: Wie übersetzten die Künstlerinnen und Künstler der Frobenius-Expedition die Felsbildoriginale und wie lassen sich solche «Originalkopien» lesen? Ein zweiter Beitrag beleuchtet den Einfluss prähistorischer Kunst auf das Werk von Paul Klee.

Preis: CHF 30 / Pay what you want: CHF 30 / 20 / 10
Beginn: 19.30 Uhr
Sprache: Deutsch
Hinweise: Die Veranstaltung findet online statt. Sie erhalten den Link (Zoom) einen Tag vor der Veranstaltung per E-Mail zugestellt.
Verfügbarkeit & Tickets: online