HS21_Willkommen

Studium & Lehre

Gegenstand des Fachs

Die Kunstgeschichte Ostasiens befasst sich mit der wissenschaftlichen Untersuchung von archäologischen Materialien, Kunst und visueller Kultur Chinas, Koreas und Japans. Dabei steht die Auseinandersetzung mit allen Gattungen (Schriftkunst, Malerei, Grafik, Plastik, Architektur und Kunsthandwerk) in ihren historischen Entwicklungen, regionalen Zusammenhängen und gegenwärtigen Erscheinungsformen im Vordergrund.

Studium der Kunstgeschichte Ostasiens

Kunstgeschichte Ostasiens kann im Bachelor als Nebenfach mit 60 ECTS Punkten studiert werden. Auf Master-Ebene bietet die Abteilung Studienprogramme im Hauptfach mit 90 sowie im Nebenfach mit 30 ECTS Punkten an. Der Inhalt wird einerseits durch die regulären Unterrichtsformen (z.B. Seminare und Vorlesungen) vermittelt, andererseits haben Studierende zahlreiche Gelegenheiten, durch Übungen praktische Erfahrung im Umgang mit Objekten zu sammeln.

Arbeitsbereiche finden sich neben der akademischen Karriere in Museen, im Kunsthandel, im Verlagswesen sowie im journalistischen und touristischen Bereich.
 

Fachverein Kunstgeschichte Ostasiens

Der Fachverein ist eine hilfreiche Anlaufstelle, nicht nur für bestehende Studierende, sondern auch für StudienanfängerInnen und Studieninteressierte. Der Vorstand arbeitet eng mit der Abteilung zusammen und steht bei Fragen oder Anliegen gerne Vorstand zur Verfügung.

Weitere Informationen sowie die Kontaktangaben sind auf der Fachvereinsseite zu finden. 
 

 

Weitere Videos über die Abteilung und zu den Abteilungsaktivitäten sind auf unserem SwitchTube Channel